Login
Aktuell

Trinkmilch wird billiger

von , am
27.10.2014

Trinkmilch wird billiger. In den Kontraktverhandlungen mit den Molkereien setzte der Lebensmitteleinzelhandel eine Preissenkung um 8,5 Cent je Liter durch.

© MIV
Das haben wir in unserem Spezialservice für Abonnenten "marktkompass plus" bereits vorige Woche berichtet. Nach den bisherigen Erfahrungen ist damit zu rechnen, dass der Discounter Aldi den niedrigeren Einkaufspreis in Kürze an die Verbraucher durchreichen wird. Andere Einzelhandelsketten werden folgen.
 
Der Deutsche Bauernverband (DBV) übte scharfe Kritik an den vereinbarten Preissenkungen. Es sei nicht akzeptabel, wenn Molkereien und der Lebensmittelhandel als einzige Antwort auf die derzeitige Marktsituation in die alten Verhaltensmuster der Billigpreispolitik zurückfielen, erklärte der Bauernverband gegenüber dem Pressedienst Agra-Europe. Der DBV erinnerte die Molkereien und den Handel an ihre Verantwortung gegenüber den Milchbauern. Sie könnten nicht immer höhere Standards bei Nachhaltigkeit und Qualität einfordern, aber gleichzeitig eine solche Preispolitik fahren.
 
Welche Folgen die jüngsten Preissenkungen bei Trinkmilch auf die Auszahlungspreise der Molkereien haben, können agrarmanager-Abonnenten im "marktkompass plus" verfolgen. Hier finden Sie ständig aktualisierte Prognosen und Analysen zum Milchmarkt.
Auch interessant