Login
Bundestagswahl 2017

Wahl-O-Mat für Landwirte: Welche Partei vertritt mich?

Agraromat zur Bundestagswahl 2017
© ah/fotolia
von , am
09.06.2017

Am 24. September ist Bundestagswahl. Mit dem Online-Wahltool ‚Agrar-O-Mat‘ finden Sie heraus, welche Partei Ihre agrarpolitischen Positionen am ehesten vertritt.

Der 'Agrar-O-Mat' funktioniert - ähnlich dem 'Wahl-O-Mat' der Bundeszentrale für politische Bildung - als Online-Wahl-Hilfe. Das Agrar-Wahltool ist dabei speziell auf die Zielgruppe Landwirte mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl zugeschnitten.

Mit dem Frage-und-Antwort-Tool kann der Teilnehmer schnell und einfach herausfinden, welche Partei bzw. welche Parteien der eigenen agrarpolitischen Position entsprechen.

Ihre Top-Themen

Auf Grundlage einer Umfrage unter Landwirten hat die Redaktion von agrarheute.com 22 Thesen zur deutschen Agrarpolitik hinsichtlich der Bundestagswahl 2017 erstellt.

Fünf Parteien haben ihre Position zu den 22 agrarpolitischen Thesen abgegeben (CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, Die Linke). Die AfD hat angekündigt, ihre Antworten bis zum 16. Juni nachzuliefern.

Und so funktioniert's

Die agrarpolitischen Thesen können im 'Agrar-O-Mat' mit "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen" beantwortet werden. Zudem kann eine These doppelt gewichtet werden. Ihre Bewertungen werden am Ende der Befragung mit den Positionen der Parteien abgeglichen.

  • Stimmt die Antwort überein, werden der Partei 2 Punkte gutgeschrieben.
  • Weicht die Antwort leicht ab (Zustimmung/Neutral oder Neutral/Ablehnung), wird der Partei 1 Punkt gutgeschrieben.
  • Sind die Antworten entgegengesetzt oder hat eine Partei eine Frage nicht beantwortet, gibt es keinen Punkt für die Partei.
  • Eine übersprungene These wird nicht gewertet.
  • Einer These, die doppelt gewichtet werden soll, wird die doppelte Punktzahl gutgeschrieben (0/2/4).

Das Ergebnis ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot für Landwirte zur Bundestagswahl 2017.

Auch interessant