Login
Aktuelles

360-Grad-Draufsicht sorgt für Sicherheit

juh/AGRARTECHNIK
am
04.03.2016

Die Komatsu Europe International N.V. stellt auf der bauma 2016 unter anderem den Kurzheckbagger PC138US-11 vor. Dieser hat ein Betriebsgewicht von 13,4 bis 14,467 Tonnen und einen kurzen Heckschwenkradius. Damit ist er für Einsätze auf räumlich begrenzten Baustellen geeignet, wie zum Beispiel im laufenden Straßenverkehr oder bebauten Gegenden.

Die Maschine wird von einem SAA4D95LE Komatsu-Motor mit einer Netto-Motorleistung von 94,8 PS (69,7 kW) angetrieben. Die Leistung der Vorgängerserie wird, nach Werksangaben, übertroffen. Der Motor nach Abgasnorm EU Stufe IV ist mit einem SCR-Modul zur selektiven katalytischen Reduktion ausgestattet, das durch den Einsatz von AdBlue® den NOx-Gehalt in den Abgasen reduziert. Mit einer elektronischen Motorsteuerung zur Regelung von Luftversorgung, Kraftstoffeinspritzung, Verbrennung und Abgasnachbehandlung werden die Leistung des Motors optimiert und gleichzeitig Abgase reduziert. Zusätzlich stellt das System eine weiterentwickelte Diagnosefunktion zur Fehlersuche zur Verfügung. Durch Weiterentwicklungen am Hydrauliksystem konnten Druckverluste nach Werkangaben reduziert und die Effizienz gesteigert werden. Das CLSS-Hydrauliksystem mit Druckausgleich im geschlossenen Kreislauf verleiht demnach – zusammen mit der variablen Motordrehzahlanpassung - maximale Effizienz. Wie schon beim Vorgängermodell sorgt die abgerundete Fahrerkabine dafür, dass die Kabine beim Schwenken nicht über den Schwenkbereich des Gegengewichts hinausragt. Auch die Arbeitsausrüstung wurde so konzipiert, dass der Frontschwenkradius effiziente Einsätze auf engen Baustellen ermöglicht. Die Einsatzsicherheit wird durch das optionale KOMVISION-System von Komatsu gesteigert, das beim PC138US-11 Kurzheckbagger erstmalig zum Einsatz kommt. KOMVISION zeigt den Bagger in einer 360-Grad-Draufsicht aus der Vogelperspektive auf dem sieben Zoll-LCD-Breitbild-Monitorsystem in der Kabine an. Der Fahrer kann damit die unmittelbare Umgebung der Maschine einsehen.

Halle B5: Stand B5.101 / Stand B5.201 / Stand B5.202 / Stand B5.203 / Stand B5.214 / Stand B5.215

Freigelände Mitte: Stand FM.512

 

Auch interessant