Login
Aktuelles

Krone: Neues Anbaukonzept für EasyCut F 320 CV und CR

Thumbnail
Julia Seitz, Agrartechnik
am
31.08.2016

Krone präsentiert zur Saison 2016/17 mit dem geschobenen und gezogenen Anbaubock zwei neue Anbaukonzepte für die Frontmähwerke EasyCut F 320 CV mit V-Hochleistungs-Zinkenaufbereiter und EasyCut F 320 CR mit Rollenaufbereiter.

Krone Anbaukonzept für EasyCut F 320 CV und CR

Für beide Varianten der 3,16 Meter breiten Frontmäher gilt, dass sie direkt in die Unterlenker der Kategorie II des Schleppers angebaut werden. Durch den Entfall des Weiste-Dreieckes konnte somit der Anbaubock an die steigenden Leistungen der Traktoren angepasst werden. Beim EasyCut F 320 CV in geschobener Ausführung wird durch Entfall des Weiste-Dreieckes mehr Platz im Anbaubock geschaffen, sodass das Mähwerk durch groß dimensionierte zum Schlepper gespannte Federn entlastet werden kann. Die geschobene Anbauart überzeugt laut Krone zudem durch einen kurzen und kompakten Aufbau und Vermeidung von Drehpunkten im Anbaubock sowie durch das geringe Gewicht und somit noch höherer Schonung der Grasnabe durch geringere Belastung der Traktorvorderachse. Die Querpendelung wird über die Schlepperunterlenker gewährleistet.

Der Anbaubock in gezogener Ausführung entkoppelt die Bodenanpassung von der Schlepper-Fronthydraulik, wodurch das Mähwerk sehr schnell an verschiedene Traktoren angebaut werden kann. Eine Besonderheit dieser Aufhängung ist zudem, dass es durch den nach vorn versetzten Zugpunkt an der Mäheinheit eigenständig zu einer dynamischen Entlastung durch die Vorwärtsfahrt kommt. Das heisst der Auflagedruck regelt sich durch die nach hinten und oben wirkende Kraft zusätzlich zur manuellen Grundeinstellung. Die Mäheinheiten beider Maschinen sind mit dem SmartCut-Mähholm ausgestattet, der auch unter schwierigsten Bedingungen immer beste Schnittqualität garantieren soll. Die patentierte Krone Mähholmsicherung SafeCut als Schutz gegen Fremdkörper gehört zur Serienausstattung der neuen EasyCut-Mähwerke.

 

 

Auch interessant