Login
AT-Fachbeiträge

Gelungener Auftritt" aus der AGRARTECHNIK 01/2014

von , am
29.01.2014

Wittrock Landtechnik mit einer Inernetseite für alle Endgeräte | Bei der Neugestaltung der eigenen Homepage, dem weltweiten Aushängeschild eines Unternehmens, müssen einige wichtige Dinge beachtet werden. Wir haben uns bei der Wittrock Landtechnik in Rhede-Brual umgehört.

Die eigene Homepage ist die Visitenkarte des Unternehmens, das gilt für alle Branchen, und nicht nur für Hersteller, sondern natürlich auch für den Handel. Denn auch der Landtechnikvertrieb ist vom Strukturwandel betroffen. Die Vertragsauflösungen, Markenwechsel sowie die Gründungen neuer Standorte und Vertriebsniederlassungen machen deutlich, wie wichtig es ist, seinen Handels- und Servicebetrieb als Marke zu positionieren, die der Kunde gern nachfragt. Ein guter Service ist das A und O jedes Landmaschinen-Fachbetriebes. Weil sich die Kunden ihre Informationen heute meistens über das Internet besorgen, ist es für jeden Fachbetrieb wichtig, sich im weltumspannenden Datennetz klar und übersichtlich zu präsentieren.
 

Für alle Endgeräte optimiert

Haben die neuen Internetseiten zusammen entwickelt (v.li.): Benjamin Aring von McRobots, Bernd Wittrock, geschäftsführender Gesellschafter und Jens Moormann-Schmitz, stellvertretender Geschäftsführer bei Wittrock.
Vor dieser Herausforderung stand auch die Wittrock Landtechnik GmbH aus Rhede-Brual nahe Papenburg. Es sollten nicht nur alle Bereiche des breit aufgestellten Familienunternehmens umfassend dargestellt werden, sondern die Herausforderung war es auch, die Internetseiten auf allen heute genutzten Endgeräten optimal darstellen zu können – nicht nur auf dem Notebook oder PC, sondern auch auf Tablets und Smartphones. Optimal heißt beispielsweise beim Smartphone eine Anpassung in Aufbau, Ladezeit und Bedienung.So kam es zur Zusammenarbeit mit Benjamin Aring und der Agentur McRobots aus Melle. „Uns ist es wichtig, mit einer Agentur zusammenzuarbeiten, die nicht nur technisch und grafisch kompetent ist, sondern auch einen Praxisbezug zur Landtechnik hat und mit dem Markt vertraut ist“, betont Jens Moormann-Schmitz, stellvertretender Geschäftsführer der Hans Wittrock GmbH. „McRobots hat sich als optimaler Partner bewiesen. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es gibt keine versteckten Kosten, wir haben professionelle Arbeit zu einem fairen Pauschalpreis bekommen.“ Ein wichtiges Kriterium für den Internetbesucher ist das schnelle Hochfahren der Startseite, damit der Benutzer nicht gleich durch lange Wartezeiten abgeschreckt wird. Dies funktioniert mit allen Endgeräten reibungslos.
 

Klare Gliederung

Aktuelles lässt sich schnell und unkompliziert auf der Startseite platzieren. Hierfür stehen ganz unterschiedliche Bereiche zur Verfügung.
{BILD:601040:jpg}Gleich auf der ersten Seite sind die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche des Unternehmens klar untergliedert dargestellt. Es gibt Informationen zum Unternehmen und zu den vier Tätigkeitsfeldern Landtechnik, Melk- und Stalltechnik, Maschinenbau sowie dem Garten- und Forstbereich unter der Bezeichnung Motorland, so dass der Benutzer sofort in sein bevorzugtes Interessensgebiet verzweigen kann. Wissenswertes lässt sich gleich auf der ers­ten Seite lesen. Möglich machen dies eigens entwickelte Mechaniken, die die Inhalte entsprechend ihrer Gewichtung darstellen können. Die übersichtliche Inhaltsarchitektur schafft klare Strukturen, das Multilayer-Menü gibt jeder Zeit einen Überblick und die schlanken Menü­ebenen erleichtern das barrierefreie Nutzen der Internetseite. Neuste Erkenntnisse zur optimalen Nutzbarkeit einer Internetseite werden schon im Aufbaukonzept aufgegriffen.{BILD:601049:jpg}
 

Ansprechpartner leicht zu finden

{BILD:601035:jpg}{BILD:601036:jpg}{BILD:601037:jpg}Auf der Startseite laufen aktuelle Meldungen mit den dazugehörenden Bildern durch, der Nutzer hat also sofort einen umfassenden Überblick. Der Footer-Bereich bündelt alle sachlichen Fakten wie Notfall-Telefonnummern – falls es einfach nur schnell gehen muss. Die Auflistung der Notrufnummern unten rechts auf allen Seiten ist eine praktische Lösung. In diesem unteren Abschnitt aller Seiten kann man auch sofort zu den Kernbereichen des Unternehmens, zu den Servicebereichen und zu den Kontaktinformationen gelangen, die sehr gut und benutzerfreundlich umgesetzt sind.Auf der Startseite und allen anderen Seiten ist die obere Menüzeile mit dem Punkt Unternehmen und den vier Tätigkeitsfeldern Landtechnik, Melk- und Stalltechnik, Maschinenbau sowie Motorland immer zu sehen. Klickt der Benutzer die Punkte an, erscheint ein gut gegliedertes Untermenü wiederum mit Bild, das die wichtigsten Tätigkeitsfelder beschreibt und weiter unterteilt.
{BILD:601051:jpg}Folgt man dem Pfad, werden beispielsweise bei den Neumaschinen alle Produktfelder gezeigt, ein Link zu allen Lieferanten ist eingestellt und die richtigen Ansprechpartner mit Bild und allen Kontaktdaten sind im unteren Bereich der Seite zu finden. Dieses System zieht sich durch alle Themenfelder, die zuständigen Ansprechpartner sind sofort zu finden. Bei der Vermarktung der Gebrauchtmaschinen geht ohne Internet heute fast nichts mehr. Maschinen, die verkauft werden sollen, müssen mit allen Daten und vor allem mit einem Bild, das die Maschine ins rechte Licht rückt, abrufbar sein. Wittrock setzt hier auf eine eigene Lösung. Die Maschinenbörse ist übersichtlich und modern aufgebaut, gut strukturiert und sortierbar. Der PDF-Printmanager mit seinen unterschiedlichen Darstellungsoptionen ist nicht nur für den Außendienst eine wichtige Funktion. Hier kann sich der Nutzer Maschinen auswählen, auf einer Seite mit den technischen Daten zusammenstellen, vergleichen und ausdrucken.{BILD:601050:jpg}
 

Pflege in eigener Regie

Für den Notfall: Wenn es mal schnell gehen muss, stehen die Notrufnummern im Footer-Bereich unten auf der Homepage.
Vorgabe seitens Wittrock war nach den Worten von Jens Moormann-Schmitz, stellvertretender Geschäftsführer der Hans Wittrock GmbH, außerdem, dass die Pflege der Seiten in der eigenen Hand liegt, beim Einstellen von Bildern und Texten nicht immer ein Dienstleis­ter zwischengeschaltet werden muss. 100 Prozent der Seiteninhalte werden dynamisch über ein Backoffice durch Wittrock gepflegt. So können neue Inhalte, aktuelle Verkaufsaktionen oder neue Gebrauchtmaschinen schnell und unkompliziert veröffentlicht werden. „Wir zeigen, was wir haben“, so Jens Moormann-Schmitz weiter. „Auf unsere Marken und Partner sind wir stolz. Daher zeigen wir auf vielen Unterseiten die jeweils zum Thema passenden Herstellerlogos.“ Die vier Unternehmensbereiche Landtechnik, Melk- und Stalltechnik, Maschinenbau und Motorland werden durch Menüstruktur, Hintergrundbilder und farbliche Akzente übersichtlich präsentiert.  Saisonalität lässt sich über verschiedene Seitenmotive einspielen. „Wir wollten eine Internetseite mit Gesicht“, betont der stellvertretende Geschäftsführer. „Das Team ist der wichtigste Bestandteil des Unternehmens. Dem wird die Internetseite gerecht und spielt an vielen Stellen unsere fachlich kompetenten Ansprechpartner ein. Wir setzen alles daran, dass das Unternehmen Wittrock auch künftig immer aktuell und umfassend präsentiert wird. Daher hat die Pflege der Internetseite einen hohen Stellenwert. Denn eines ist klar, nichts ist so beständig wie die Veränderung und „wir sind immer am Ball“.(rk)
Verwandte Inhalte
Auch interessant