Login
Aktuelles

AGCO mit positivem Ergebnis

Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
07.02.2017

AGCO erzielte im vierten Quartal 2016 einen Nettoumsatz von rund 2,1 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung von rund 6,9 Prozent gegenüber dem Nettoumsatz im vierten Quartal 2015 (2,0 Milliarden US-Dollar).

AGCO

Der ausgewiesene Nettogewinn belief sich auf 0,77 US-Dollar je Aktie. Der bereinigte Jahresüberschuss, der die Restrukturierungsaufwendungen ausschließt, belief sich im vierten Quartal 2016 auf 0,84 US-Dollar pro Aktie. Bereinigt um ungünstige Währungsumrechnungseffekte von rund 1,8 Prozent stieg der Nettoumsatz im vierten Quartal 2016 im Vergleich zum vierten Quartal 2015 um rund 8,7 Prozent.


Der Nettoumsatz des Gesamtjahres 2016 betrug rund 7,4 Milliarden US-Dollar, ein Rückgang von rund 0,8 Prozent gegenüber 2015. Ohne Berücksichtigung der ungünstigen Auswirkungen einer Währungsumrechnung von rund 2,6 Prozent erhöhte sich der Nettoumsatz des Gesamtjahres 2016 gegenüber dem Jahr 2015 um etwa 1,9 Prozent. Für das Gesamtjahr 2016 betrug der Reingewinn 1,96 US-Dollar pro Aktie.

AGCO

Der Nettoumsatz der EAME-Region stieg im Gesamtjahr 2016 um 3,5 Prozent im Vergleich zu 2015, ohne negative Auswirkungen auf die Währungsumrechnung. Der Anstieg resultiert aus dem Nutzen von Akquisitionen sowie dem Wachstum in Großbritannien und Skandinavien und wurde durch Rückgänge in Afrika, Deutschland und Frankreich ausgeglichen. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit erhöhte sich im Vergleich zu 2015 um rund 1,0 Millionen US-Dollar für das Gesamtjahr 2016, da höhere Umsätze teilweise durch ungünstige Währungsumrechnungseffekte kompensiert wurden.

In Nordamerika und Europa wird eine weichere Industrienachfrage erwartet, die teilweise durch das Wachstum in Südamerika kompensiert wird. Der Umsatz von AGCO für 2017 wird voraussichtlich etwa 7,4 Milliarden US-Dollar erreichen. Die Bruttomarge und die operativen Margen dürften sich ab 2016 verbessern, was die positiven Auswirkungen von Preis- und Kostensenkungsmaßnahmen widerspiegelt, die teilweise durch einen schwächeren Umsatzmix kompensiert wurden. Basierend auf diesen Annahmen wird das Ergebnis pro Aktie für 2017 auf etwa 2,50 US-Dollar geschätzt.

Auch interessant