Login
Brandneues aus der Landtechnik

AGCO übernimmt Precision Planting von Monsanto-Tochter

Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
27.07.2017

Es geht weiter mit den Schlagzeilen bei AGCO.
AGCO und die Monsanto-Tochter Climate Corporation haben einen Deal beschlossen: AGCO wird - vorbehaltlich den behördlichen Genehmigungen - die Sparte Precision Planting LLC kaufen.

Precision Planting

AGCO wird die Sparte Precision Planting LLC von der Monsanto-Tochter Climate Corporation kaufen. Die Unternehmen gaben am Mittwoch bekannt, dass eine endgültige Vereinbarung dafür unterzeichnet wurde.

Damit will AGCO das Ruder von John Deere übernehmen. Schon 2015 hat Deere & Company einen Deal mit der Monsanto-Tochter zur Übernahme von Precision Planting unterzeichnet. Doch 2016 widersprach das US-amerikanische Justizministerium dem Deal (https://www.agrarheute.com/agrartechnik/news/uebernahme-monsanto-tochter-john-deere-geplatzt). Nach weiteren Verhandlungen trat die Climate Corporation im Mai diesen Jahres vom Verkauf an John Deere zurück.

CEOs sehen Vorteile in der Übernahme durch AGCO

"Precision Planting ist ein starkes Geschäft, das eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung und Übernahme von Techniken der Präzisionslandwirtschaft spielt", sagte Mike Stern, CEO von The Climate Corporation. "Als führender globaler Maschinenhersteller ist AGCO prädestiniert dafür, eine bessere Verbreitung von Precision Planting-Produkten zu ermöglichen."

Auch Martin Richenhagen, Vorsitzender, Präsident und CEO von AGCO, äußerte sich zu dem Kauf: "Die Akquisition von Precision Planting wird AGCO als eines der weltweit führenden Unternehmen in der Sätechnik bestärken und unsere Position als Fullliner für Landwirte stärken."

Die Bedingungen der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben. Die Transaktion unterliegt den behördlichen Genehmigungen.

Auch interessant