Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Aktuelles

Agrom übernimmt Standort im Norden von Rheinland-Pfalz

am Montag, 10.12.2018 - 13:41

Die Agrom-Gruppe wächst um einen weiteren Standort. Mit Beginn des neuen Jahres übernimmt der Agrartechnikhändler einen Familienbetrieb in Thür im Norden von Rheinland-Pfalz. Damit ist das Agrom-Portfolio mit der Kernmarke Massey Ferguson künftig auch im Landkreis Mayen-Koblenz vertreten. Zu der Unternehmensgruppe zählen damit insgesamt elf Standorte in Baden-Württemberg und der Pfalz.

Agrom Thür

„Von Klöppel Landtechnik übernehmen wir einen soliden Standort mit einem festen Kundenstamm“, sagt Agrom-Geschäftsführer Ludwig Disch. In mehr als drei Jahrzehnten hat sich der Familienbetrieb in der Region fest etabliert. Der Marktanteil mit der Schlepper-Marke MF lag zuletzt bei 20 Prozent. „Klöppel war auch bei den Themen Erntetechnik, Ersatzteilverfügbarkeit und Service sehr gut unterwegs“, so Disch. Da auch Agrom hier strategisch seine Schwerpunkte setzt und beide Unternehmen bereits in der jüngeren Vergangenheit zusammengearbeitet haben, seien die Voraussetzungen für einen möglichst reibungslosen Übergang sehr gut.

250.000 Euro fließen in Modernisierung

„Ein enger Kontakt zu unseren Kunden und das Verständnis für ihre Anforderungen stand für uns immer im Mittelpunkt“, sagen Günter und Beate Klöppel. Beide sind „überzeugt, dass Agrom diese Philosophie weiterführen wird“. Als deutliches Zeichen in diese Richtung darf gelten, dass die Unternehmensgruppe mit Sitz in Baden-Württemberg alle Mitarbeiter in Thür übernimmt. Auch auf gewohnte Produkte aus dem Portfolio des Vorbesitzers müssen die Kunden nicht verzichten. Neben den Agrom-Marken werden auch Hersteller wie Pöttinger und Siloking weiter vertrieben.

250.000 Euro wird die Agrom-Gruppe in Thür investieren, um die Werkstatt zu modernisieren. Für Martin Bauknecht, als Geschäftsführer der ZG Raiffeisen Technik-Gruppe Gesellschafter der Agrom-Gruppe, ein Engagement mit Zukunft. „Thür bedeutet eine wichtige strategische Entwicklung unseres Handelsnetzes im nördlichen Teil von Rheinland-Pfalz.“ Agrom werde das Lebenswerk von Beate und Günter Klöppel „mit Respekt und in Andenken an ihre Leidenschaft für Agrartechnik fortführen“.

Thür gehört innerhalb der Agrom-Gruppe zur Agrom Agrartechnik GmbH in Schutterzell und wird auch von dort aus geführt werden. Bereits im Frühjahr 2017 war ein Standort erfolgreich integriert worden: Harthausen in der Pfalz. Thür bildet nun einen weiteren Meilenstein, berichtet Agrom.