Login
Geschäftszahlen

Antonio Carraro veröffentlicht Geschäftszahlen 2015

la/AGRARTECHNIK
am
15.02.2016

Antonio Carraro hat im Jahr 2015 einen Umsatz von 76 Millionen Euro erzielt. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Sachanlagen) lag bei knapp zehn Prozent, was einem Zuwachs von rund zehn Prozent gegenüber dem Umsatz 2014 entspricht und einer betrieblichen Performance gleichkommt, die weit über allen Erwartungen liegt, teilt das Unternehmen mit.

Das positive Ergebnis ergäbe sich aus einer bemerkenswerten Verkaufsleistung, unterstützt durch die Lancierung von neuen Traktorserien für die spezialisierte Landwirtschaft, aus der starken Konsolidierung des Vertriebsnetzes und dem Abschluss der Rationalisierungsmaßnahmen der betrieblichen Kosten. Dank einer gewichtigen Kapitalzuführung (acht Millionen Euro in zwölf Monaten) von Seiten der Familie Antonio Carraro, sieht das Unternehmen dem neuen Jahr zuversichtlich – und mit der Erwartung einer weiteren, erheblichen Steigerung des Umsatzes – entgegen. Auch 2016 stehe im Zeichen von wichtigen Neuheiten, sowohl im Hinblick auf die Produkte, mit der Markteinführung der neuen, exklusiven Traktorserie mit Dauerantrieb für die Präzisionslandwirtschaft, als auch mit der berechtigten Erwartung eines Anstiegs der Verkaufszahlen in den aufstrebenden Märkten (Türkei, Marokko, Serbien und Balkanländern), und – last but not least - dank der geplanten Investitionen in verschiedene Abteilungen des Unternehmens. Insbesondere werde im neuen Jahr ein neues IT-Planungssystem die Research & Development-Abteilung unterstützen. In der Produktion werde die Effizienz durch die Automatisierung aller Lager und dem Ankauf von neuen Geräten zur industrialisierten Herstellung der Produkte weiter erhöht werden, während die Prüfabteilung mit einer neuen Testkabine für die Kontrolle der Antriebe der Traktoren aufgerüstet werde. Gleichzeitig werde das Unternehmen die Qualitäts- und Sicherheitszertifizierung in Angriff nehmen. Die betrieblichen Investitionen betreffen schließlich auch die Verstärkung der Abteilungen SAT / Ersatzteile mit der Aufnahme von neuen spezialisierten Technikern, die als Support für die Dealer des Vertriebsnetzes zur Verfügung stehen werden. Im Personalbereich wurde die Anzahl der Mitarbeiter erhöht. Ab Februar 2016 sind es 340, das Unternehmen lässt sich aber die Möglichkeit offen, die Zahl in den nächsten Monaten weiter zu erhöhen, aufgrund des konstant positiven Auftragseingangs.
Auch interessant