Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Sauerburger Pegasus

Autarker Mulcher

Mit dem neuen Pegasus Autark 8000 zeigt Sauerburger auf der Agritechnica eine 7,90 m breite Mulcherkombination, die ein eigenes Fahrwerk, eine Bordhydraulik und einen Aufbaumotor hat für das direkte Mulchen hinter dem Maishäcksler.
am Mittwoch, 06.11.2019 - 11:04

Mit dem neuen Pegasus Autark 8000 zeigt Sauerburger auf der Agritechnica eine 7,90 m breite Mulcherkombination, die ein eigenes Fahrwerk, eine Bordhydraulik und einen Aufbaumotor hat für das direkte Mulchen hinter dem Maishäcksler. Des Weiteren kommt später noch ein Pegasus Autark 9500 mit 9,40 m Arbeitsbreite. Es stehen 2 Deere Aufbaumotoren mit 300 bzw. 350 PS (220 bzw. 258 kW) Leistung zur Verfügung, die die Abgasstufe 5 erfüllen.

Die neuen autarken Mulcherkombinationen können je nach Zugmaschine an einer K80 Kugelkopfkupplung oder einer 40 mm Zugöse angehängt werden. Mit einer Bedieneinheit in der Kabine führt der Fahrer alle Funktionen des Großmulchers aus, die mittels Kamera überwacht werden können.

Dank des patentierten Nachlaufsystems ist es möglich, den Pegasus Autark versetzt hinter der Erntemaschine zu fahren und so eine Beschädigung des angrenzenden Pflanzenbestands zu vermeiden. Beim Feldanschnitt ist zudem kein Abkoppeln notwendig, da die äußeren Mulcher angehoben werden können und so Platz für die Abfuhrkette zur Verfügung steht.

Ein weiteres Feld für den Sauerburger Pegasus Autark als Schlegelmulcherkombination mit eigenem Motor und Fahrwerk ist der Einsatz von in der Landwirtschaft vorhandenen Traktoren ab 90 PS (66 kW), die die Mulcher nur noch ziehen, aber nicht mehr über die Zapfwelle antreiben müssen.

Agritechnica Halle 26, Stand E 28