Login
Neues Landtechnikzentrum

BayWa baut für 2 Mio. Euro in Sachsen

Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
07.06.2016

Die BayWa hat in Döbeln ein neues Landtechnikzentrum mit Werkstatt und Gebrauchthandel eingeweiht. Kosten: 2 Millionen, Fläche: 14.000 Quadratmeter.

Die BayWa hat ein 2-Mio.-Projekt abgeschlossen: das neue Landtechnik-Zentrum in Großweitzschen bei Döbeln wurde eingeweiht. Auf 14.000 Quadratmetern bietet die BayWa Landtechnik, Forsttechnik, Kommunaltechnik, Stalltechnik und Kleinmotoristik inklusive eines Gebrauchtmaschinenzentrums. Das Landtechnik-Zentrum umfasst:

  • ein Ausstellungsgelände mit 6.000 Quadratmetern
  • eine Freilufthalle mit 600 Quadratmetern
  • eine Werkstatt auf rund 500 Quadratmetern
  • einen Gebrauchtmaschinenhandel mit rund 100 Geräten

Insgesamt sind im neuen Landtechnik-Zentrum momentan 21 Mitarbeiter tätig.

18 Mio. für neue Bundesländer

Während der Eröffnung fand eine Diskussionrunde zur Auswirkung der internationalen Märkte auf die Landwirtschaft vor Ort statt. Roland Schuler betonte die Bedeutung der neuen Bundesländer für die BayWa: "Gut 18 Millionen Euro fließen im Jahr 2016 in neue und bestehende Standorte in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Die BayWa strebt im Bereich Digital Farming eine führende Rolle in ganz Europa an."

Traktor gebraucht kaufen: Modelle zwischen 90 und 130 PS im Überblick

Auch interessant