Login
Aktuelles

BayWa: Spatenstich für neuen Technikbetrieb in Ermetzhofen

la/AGRARTECHNIK
am
11.05.2016

Rund 2,6 Millionen Euro investiert die BayWa in den Neubau eines neuen Landtechnik-Betriebs im mittelfränkischen Ermetzhofen. Das Geschäft der BayWa in Uffenheim und Bad Windsheim wird nach der Fertigstellung im Frühjahr 2017 in Ermetzhofen zusammengeführt.

Auf rund 10 000 Quadratmetern wird der neue Standort bis voraussichtlich Frühjahr 2017 gebaut. Zum Spatenstich am 10. Mai konnte Günter Schuster, Geschäftsführer der Sparte Technik Franken bei der BayWa, Vertreter aus Politik und Wirtschaft begrüßen – allen voran Dieter Springmann, 1. Bürgermeister der Gemeinde Ergersheim und dem Gemeindeteil Ermetzhofen. „Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir nun mit dem Bau unseres Technikzentrums in Ermetzhofen beginnen können“, betonte Günter Schuster bei der Veranstaltung. Auf dem Areal im Gewerbegebiet Ermetzhofen entstehen dann eine Technikwerkstatt (550 Quadratmeter), eine Diagnosestation und eine Kleinmotorenwerkstatt. Außerdem werden an dem neuen Standort ein neuer Verkaufsraum (150 Quadratmeter), eine Maschinenhalle (400 Quadratmeter) sowie ein dreistöckiges Ersatzteillager, Büros und Sozialräume und eine Ausstellungsfläche im Freien gebaut. Mit dem Landtechnik-Betrieb in Ermetzhofen wird eine neue Anlaufstelle für die Region geschaffen: In einer modernen Werkstatt erhalten Landwirte und Privatkunden rund um Uffenheim, Bad Windsheim und Rothenburg von Technikern und Fachpersonal umfassenden Service und Beratung. Neben der Werkstätte mit 15 Montageplätzen stehen den Kunden hier Fachbedarf und Kleingeräte sowie eine Maschinenausstellung zur Verfügung. Längere Öffnungszeiten, gut geschulte Techniker und Fachpersonal sowie ein hoher Vorrat an Ersatzteilen machen den Standort noch attraktiver für die umliegende Region. „Aus dem gesamten Einzugsgebiet erwarten wir eine hohe Nachfrage nach Technik-Produkten. Daher haben wir uns entschieden, den Standort hier direkt an der BAB7 zu errichten. Logistik und Lage passen hier perfekt zusammen“, erläuterte der Geschäftsführer der Sparte Technik Franken und bedankte sich ausdrücklich bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung: „Wir versprechen uns hier sehr gute Geschäftschancen, da der zunehmende Spezialisierungsgrad in der Landwirtschaft auch immer höhere Service- und Beratungsanforderungen nach sich zieht. Diese Kundenwünsche können wir hier hervorragend erfüllen.“ An dem neuen Standort will die BayWa vorerst 33 Mitarbeiter beschäftigen, darunter acht Auszubildende. Zusätzlich werden heuer noch zwei weitere Mitarbeiter eingestellt. Aufgrund der größeren Fläche und der besseren Erreichbarkeit des neuen Technikstandorts in Ermetzhofen, werden im Zuge des Neubaus die Technikstandorte in Bad Windsheim und Uffenheim nach Ermetzhofen verlagert. Alle Mitarbeiter aus den Betrieben Bad Windsheim und Uffenheim werden im neuen Standort integriert.
Auch interessant