Login
AGRARTECHNIK Service Award

Beste Landmaschinen-Fachbetriebe ausgezeichnet

Vorschaubild
Markus Messerer, Agrartechnik
am
16.01.2019

Zum 18. Mal wurden die besten Landtechnikbetriebe mit dem begehrten AGRARTECHNIK Service-Award ausgezeichnet.

AGRARTECHNIK Service Award

Erneut fand die Verleihung des AGRARTECHNIK Service Awards als krönender Abschluss der Landtechnischen Unternehmertage im Congress Centrum in Würzburg statt. Sie war für viele der 750 Fachbesucher das Highlight dieses wichtigen Branchenevents.
„Als entscheidende Schnittstelle zwischen Industrie und Endkunde stehen die Landmaschinen-Fachbetriebe insbesondere in Zeiten der Digitalisierung vor großen Herausforderungen. Die Agilität, den Elan, die Fachkenntnis und den Weitblick, mit denen sie sich ständig weiterentwickeln, zeichnet unsere Jury mit dem AGRARTECHNIK Service Award aus“, erklärte Dieter Dänzer (Herausgeber der AGRARTECHNIK) am Galaabend der Landtechnischen Unternehmertage 2019. Den Preis überreichte er zusammen mit Franz-Josef Borgmann (Ehrenpräsident des Bundesverbandes LandBauTechnik e.V.) an die jubelnden Siegerbetriebe. 
 

Betriebe wurden intensiv beleuchtet

AGRARTECHNIK Service Award

Insgesamt zwölf Gewinnerbetriebe aus Deutschland, Österreich, Rumänien, Ungarn und der Slowakei wurden in diesem Jahr gekürt. Bewertet wurden diese von einer Jury, bestehend aus Franz-Josef Borgmann und Frederik Masur (Redakteur der AGRARTECHNIK), nach ihren Leistungen in den Bereichen Werkstatt, Ersatzteillager, Vertriebsaktivitäten, Kundenbetreuung, Service-Angebote, Marketing, EDV und Außendarstellung. Dabei ist insbesondere leistungsstarker Service ein wichtiger Faktor. „Entscheidend ist, dass guter Service aus mehr als klassisch technischem Kundendienst besteht“, betont Franz-Josef Borgmann. „Schließlich sollen Traktoren und Mähdrescher während der Erntezeit auch in der Nacht und am Wochenende laufen.“
 

Teilnehmer für die Zukunft gerüstet

AGRARTECHNIK Service Award

Mit dem AGRARTECHNIK Service Award werden die Betriebe dazu angespornt, ihr Service-Konzept auf den Prüfstand zu stellen und sich gut für die Zukunft zu rüsten. So nahmen auch in diesem Jahr wieder viele Betriebe an dem aufwendigen Bewerbungsprozess teil. In dessen Rahmen füllten die Teilnehmer einen rund 300 Fragen umfassenden Fragenkatalog aus. Potenzielle Bundessieger nahm die Jury zusätzlich vor Ort unter die Lupe, denn die besten zwei deutschen Betriebe wurden neben dem Titel Regionensieger zudem als Bundessieger ausgezeichnet. Dazu zählen das niedersächsische Unternehmen Claas Braunschweig GmbH in Schwülper sowie Eggers Landmaschinen in Suhlendorf. Gewonnen hat letztlich aber jeder Teilnehmer, denn wer die Chance zur Durchleuchtung seines Betriebes nutzt, hat eine gute Basis für dessen Weiterentwicklung geschaffen.
 

Bundes- und Regionensieger des AGRARTECHNIK Service Award 2019:

Bundessieger und Regionensieger Nord
Claas Braunschweig GmbH, 38179 Schwülper
Die Claas Braunschweig GmbH mit 21 Mitarbeitern am Standort Schwülper konnte mit hohen Marktanteilen, geringer Inventurdifferenz und gleichen Verrechnungssätzen von intern und extern überzeugen. Außerdem unterstützt sie eine „Schülerfirma“ zur Restauration von Oldtimern.

Bundessieger und Regionensieger Nord
Eggers Landmaschinen, 29562 Suhlendorf
Eggers Landmaschinen in Suhlendorf (80 Mitarbeiter, davon 15 Auszubildende) besitzt eine hohe Zahl von Mietmaschinen und bietet sehr viele Verschleißteilpositionen sowie ein gutes Personalkonzept.

Regionensieger Ost
Mecklenburger Landtechnik, 18276 Mühlengeez
Die Mecklenburger Landtechnik in Mühlengeez (39 Mitarbeiter, davon sechs Auszubildende) verfügt über eine sehr große Werkstatt. Sie erreicht einen hohen Wert bei den Servicevereinbarungen sowie Vor- und Nacherntechecks bei Mähdreschern und Häckslern.

Regionensieger Ost
Agrartechnik Vertrieb Sachsen GmbH, 01561 Ebersbach
Die positiven Eigenschaften der Agrartechnik Vertrieb Sachsen GmbH in Ebersbach (49 Mitarbeiter, davon acht Auszubildende) waren die kurzen Standzeiten bei Gebrauchtmaschinen, die langen Öffnungszeiten, ein hoher Mietmaschinenbestand und viele Schulungstage.

Regionensieger West (Familienbetrieb)
Schäfer Land- und Gartentechnik GmbH, 65594 Runkel-Ennerich
Der Familienbetrieb Schäfer Land- und Gartentechnik GmbH in Runkel-Ennerich (18 Mitarbeiter, davon 3 Auszubildende) konnte mit einem hohen Anteil älterer Traktoren in der Werkstatt, einem hohen Anteil verrechneter Stunden sowie einer großen Auswahl an Motorgeräten überzeugen.

Regionensieger Süd
Agrom Agrar- und Kommunaltechnik GmbH, 88377 Riedhausen
Agrom Agrar- und Kommunaltechnik GmbH in Riedhausen (22 Mitarbeiter, davon drei Auszubildende) zeigt große Stärken beim aktiven Verkauf von Kundendienstpaketen, beim Mietmaschinenbestand und dem sehr modern ausgestatteten Ersatzteillager.

Regionensieger Süd
Claas Main-Donau GmbH & Co. KG, 97258 Gollhofen
Die Claas Main-Donau GmbH & Co. KG in Gollhofen (23 Mitarbeiter, davon 3 Auszubildende) erreicht eine sehr hohen Anzahl von Vor- und Nacherntechecks und stellt seinen Kunden ein kostenlosen RTK-Korrektursignals (Spurführungssystem) bereit.

Regionensieger Süd (Familienbetrieb)
Martin Gruber KG, 84405 Dorfen
Der Familienbetrieb Martin Gruber KG in Dorfen (40 Mitarbeiter, davon 10 Auszubildende) konnte mit einem hohen Marktanteil bei Mähdreschern, einem hohen Anteil im mobilen Service, überdurchschnittlich vielen Schulungstagen im Verkauf sowie vielen Auszubildenden überzeugen.

 

Nationensieger des AGRARTECHNIK Service Award 2019

Nationensieger Österreich
Landtechnik Villach GmbH, 9500 Villach
Landtechnik Villach GmbH aus 9500 Villach in Österreich ist sehr erfolgreich im Segment Garantieverlängerungen – auch bei Gebrauchtmaschinen. Auch bei der Zahl der Vor- und Nacherntechecks erreicht das Unternehmen hohe Werte.

Nationensieger Ungarn
Axiál Kft., Békéscsaba

Nationensieger Rumänien
S.C. Munax s.r.l., Craiova

Nationensieger Slowakei
Hriadel' s.r.o., Aranyos

 

Jetzt für den AGRARTECHNIK Service Award bewerben:

Bewerbungsunterlagen für den AGRARTECHNIK Service Award 2020 können ab sofort unter folgender Adresse angefordert werden. Der Bewerbungsschluss ist der 1. Juni 2019.

Redaktion AGRARTECHNIK
Berliner Platz 9
97080 Würzburg
Telefon: 0931/ 27997-50
Fax: 0931/ 27997-77

E-Mail: agrartechnik@dlv.de

Auch interessant