Login
Aktuelles

Bondioli & Pavesi: Lüfterantriebe mit bürstenlosen DC-Antrieben für Kombi-Kühler

la/AGRARTECHNIK
am
10.03.2016

Der italienische Kühlerhersteller Bondioli & Pavesi liefert Kühlsysteme mit in eigenen Fabriken hergestellten Antriebsaggregaten.

Im Zuge der Einführung neuer Verbrennungsmotoren zur Einhaltung der neuesten Abgas-Emissionsvorschriften werden immer mehr drehzahlregelbare Lüfterantriebe eingesetzt, um die Kühlleistung an den Kühlleistungsbedarf anzupassen. In den Leistungsklassen bis 56 kW können dazu neben den hydraulischen auch elektrische Lüfterantriebe eingesetzt werden. An einem Anwendungsbeispiel einer selbstfahrenden Pflaster-Verlegemaschine wird ein elektrisch regelbarer Lüfterantrieb mit bürstenlosem DC-Motor dargestellt. Der Kombikühler, beispielsweise für den Verbrennungsmotor mit 26 kW ist für die Wasserkühlung des Motors und für die Kühlung des Hydrauliköls aus der Ausspeisung des hydrostatischen Fahrantriebs und der Arbeitshydraulik ausgelegt. Die Temperatursensoren für Wasser und Öl wandeln die aktuellen Temperaturen in ein analoges Spannungssignal und die Regelelektronik SMAT generiert gemeinsam mit einem in der Software hinterlegten Regel-Algorithmus ein pwm Stromsignal, mit dem der bürstenlose DC-Elektromotor in seiner Drehzahl variabel angesteuert wird. Somit wird auch nur so viel Strom von Batterie und Lichtmaschine gezogen, wie es der für die Kühlung erforderlichen Luftmenge entspricht, der Verbrennungsmotor kann immer im optimalen Temperaturbereich arbeiten, was zur Verlängerung der Motorlebensdauer und Reduzierung der Schadstoff- und der Geräuschemission beiträgt.

Für größere Luftmengen zur Kühlung größere Verbrennungsmotoren setzt Bondioli & Pavesi auch Lüftersteuerungen mit hydraulischen Antrieben im offenen Kreislauf ein, die in der modernen FIRA Fabrik in Dosso (Italien) hergestellt werden. Hierzu werden Bondioli & Pavesi Zahnradpumpen und – Motoren der Größe 2 (bis 26 Kubikzentimeter pro Umdrehung) mit einer proportional druckgeregelten Bypass-Steuerung eingesetzt. Typische Leistungsgrenze ist dafür zirka 15 kW Lüfterrad-Antriebsleistung und ein Lüfterraddurchmesser bis zirka 700 Millimeter. Darüber hinaus setzt Bondioli & Pavesi eigene, seit vielen Jahren bewährte Axialkolbenmotore für die Lüfterradantriebe ein; es kommen auch eigene Pumpen im geschlossenen Kreislauf mit fail-save-Funktion und Reversiersteuerung zum Einsatz, die ebenfalls von der eigenen Lüfterelektronik angesteuert werden.

Auch interessant