Login
iF Product Design Award

Claas Arion 400 erhält internationalen Designpreis

la/AGRARTECHNIK
am
15.02.2016

Claas zählt 2016 erneut zu den Preisträgern des international renommierten iF Design Awards. In der Disziplin „Product“ gewinnt Claas mit dem Traktor Arion 400 mit Panoramic Kabine die Kategorie „Automobiles, Vehicles, Bikes“.

Claas legt bei seinen Erntemaschinen und Traktoren neben der Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz, ebenso Wert auf ein modernes und funktionales Design. Seit mehr als 30 Jahren arbeitet Claas mit dem Industriedesigner Paul Budde aus Münster zusammen, der sich in diesem Jahr mit dem Arion 400 mit Panoramic Kabine für den IF Design Award bewarb. Dank seiner vollkommen neu konzipierten Panoramic Kabine gewann der Arion 400 bereits den „SIMA Innovation Award in Gold 2015“. Die 2,41 Quadratmeter große Frontscheibe, bestehend aus Windschutzscheibe und Glasdach, die ohne Querholm miteinander verbunden sind, stellte laut Paul Budde auch die besondere Herausforderung im Design des Traktors dar: „Neben der markanten Motorhaube ist die neu gestaltete Kabine auf dem Markt einzigartig. Die Frontscheibe ist ohne Unterbrechung in den Dachbereich fortgeführt und ermöglicht so eine stets uneingeschränkte Sicht des Fahrers auf den Frontlader. Alle Bedienelemente sind zum Fahrer ausgerichtet, formal und funktional schlüssig gegliedert. Der Arion 400 ist ein Universal-Traktor, der sich im Interior und Exterior Design als hochwertige Maschine mit einem verlässlichen und komfortablen Arbeitsplatz präsentiert.“ Der Arion 400 behauptete sich unter mehr als 5 000 Einreichungen aus 53 Ländern. Bei der Bewertung der Objekte gelten klare Kriterien hinsichtlich Gestaltungsqualität, Verarbeitung und Funktionalität. Auch Umweltverträglichkeit, Sicherheit, Innovationsgrad und vieles mehr zählen zu den Bewertungskriterien der Jury.
Auch interessant