Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Vertrieb

Claas stellt Vertriebsregion rund um Bennigsen (Springe) neu auf

Claas Benningsen Niederlassungder Claas Braunschweig GmbH
am Donnerstag, 03.09.2020 - 11:36

Claas und die Wilhelm Hobein Landtechnik in Coppenbrügge beenden zum 1. Oktober 2020 ihre Zusammenarbeit. In der Vertriebsregion südwestliches Hannover, Landkreis Schaumburg, westliches Hildesheim, Landkreis Hameln Pyrmont und Landkreis Holzminden stellt sich Claas neu auf und setzt dafür auf einen traditionsreichen Standort.

Zuständig für die neue Vertriebsregion im ehemaligen Gebiet von Hobein ist dann die neu gegründete Niederlassung der Claas Braunschweig GmbH in 31832 Springe-Bennigsen. „Wir danken der Firma Hobein für die langjährige gute Zusammenarbeit“, erklärt Dr. Benjamin Schutte, Geschäftsführer Claas Vertriebsgesellschaft mbH. „Die Firma Hobein Aschersleben GmbH bleibt unabhängig hiervon weiterhin ein Claas-Vertriebspartner.“

Claas Bennigsen bezieht dafür in den nächsten Wochen den zugleich traditionsreichen wie modernisierten Standort in der Allerfeldstraße 1. Ab Oktober übernimmt der neue Standort den Vertrieb und Service für das komplette saatengrüne Herstellerprogramm an Mähdreschern, Feldhäckslern, Traktoren, Futtererntetechnik, Rad- und Teleskopladern und Pressen sowie für Produkte und Anwendungen aus dem Bereich Digitale Landwirtschaft.

„Unser neuer Standort wird professionellen Service von der Beratung bis zur Wartung bieten, und das mit gewohnter CLAAS Qualität und unserer bekannten erstklassigen und schnellen Ersatzteilversorgung“, so Dr. Benjamin Schutte weiter. „Dafür konnte bereits ein schlagkräftiges Team kompetenter und motivierter Fachkräfte rekrutiert werden.“

Während die Standortleitung Tim Steinhoff übernimmt, liegt die Werkstattleitung in den erfahrenen Händen von Jonathan Koop. „Für den Service vor Ort stehen vom ersten Tag an modernste und voll ausgestattete Werkstattwagen zur Verfügung. Ebenso wird es selbstverständlich ein professionelles Beiprogramm renommierter Hersteller von Anbaugeräten geben. In den nächsten Wochen und Monaten werden wir die Gebietsabdeckung zudem weiter optimieren, um für alle Kunden der Region auch zukünftig den besten Service anbieten zu können“.