Login
Aktuelles

Claas und Syncron gehen Partnerschaft ein

Claas – Syncron
© Claas
von , am
06.12.2017

Claas nutzt die After-Sales-Service-Lösung von Syncron für eine hohe Verfügbarkeit von Ersatzteilen in der Hochsaison.

Syncron, Anbieter von cloudbasierten After-Sales-Service-Lösungen zur Maximierung von Betriebszeiten und Optimierung des Kundenservice für Hersteller weltweit, gewinnt mit Claas einen neuen Kunden. Claas nutzt die Softwarelösung Syncron InventoryTM – Retail, um den Lagerbestand seiner Ersatzteile über das weltweite Händlernetz zu optimieren.

Die Syncron Lösung ermögliche es Claas, ein zentralisiertes und automatisiertes Ersatzteilmanagement anzubieten, die Bestandsqualität innerhalb des Vertriebsnetzes zu verbessern, die Teileverfügbarkeit zu erhöhen sowie Über- oder Altbestände im Lager zu reduzieren.

„Syncron ist der einzige Anbieter mit einer so umfassenden Softwarelösung“, erklärt Christian Buck, Supply Chain Manager bei Claas. „Die klare Fokussierung von Syncron auf Aftermarket-Services und Supply Chain ist für uns von immensem Vorteil – angefangen bei der Lösung selbst bis zum engagierten Expertenteam. Wir profitieren von der starken Produktentwicklung und der engen Zusammenarbeit zwischen unseren Teams. So können wir die Service-Anforderungen unserer Kunden voll und ganz erfüllen.“ 

Die neue Inventory Management Lösung für Ersatzteile musste für Claas vier zentrale Kriterien erfüllen:

•             Herausragende Performance bei der Ersatzteilplanung

•             Komplexe Bestellabwicklung  

•             Einfaches Monitoring über alle Systeme hinweg

•             Innovative Analyse- und Berichtfunktionen

Syncron Inventory - Retail wird im gesamten weltweiten Claas Händlernetzwerk über alle Geschäftsbereiche und Produktlinien hinweg implementiert. Zu den langfristigen Zielen zählen die Bestandsoptimierung, ein verbessertes Bestellverhalten, größere Verfügbarkeit ab Lager, schnellere Bestellprozesse sowie hohe Transparenz innerhalb der Ersatzteilplanung über das gesamte Vertriebsnetz hinweg. Dabei wird die Lösung voraussichtlich bis zu zehn Millionen Stock Keeping Units (SKUs) abwickeln.

„Für Hersteller von landwirtschaftlichen Maschinen rückt die Betriebszeit/Auslastungszeit der Maschinen immer stärker in den Vordergrund”, so Johan Stakeberg, Head of Global Sales bei Syncron. „Daher freuen wir uns, Claas bei der Optimierung ihres Ersatzteillagerbestands innerhalb seines weltweiten Händlernetzes zu unterstützen. Wir können dazu beitragen, die Verfügbarkeit von Maschinenersatzteilen zu maximieren – und damit auch eine hohe Kundenzufriedenheit sowie höhere Gewinnmargen und Umsätze zu erzielen.“

Auch interessant