Aktuelles Claas Traktoren auf der demopark 2017

von , am

Auf der diesjährigen demopark in Eisenach ist Claas mit verschiedenen Traktoren für den Kommunaleinsatz vertreten: unter anderem einem ARION 450 M mit Kommunalkabine speziell für den Einsatz seitlicher Heckausleger, einem Schmalspurtraktor NEXOS 230 VL für den Einsatz auf Rad- und Gehwegen sowie einem ARION 550 mit stufenlosem CMATIC Getriebe für schwere Kommunaleinsätze.

Claas Kommunaltraktor © Werkbild Bild vergrößern

Bei der Entwicklung dieser Traktoren und Ausstattungen berücksichtigt Claas gezielt die speziellen Anforderungen von Kommunalanwendungen. Dank eines modularen Anbausystems, das von der einfachen Adaption der Anbauplatte bis zum kommunalen Festanbau reicht, sind Anbaulösungen für die unterschiedlichsten Arbeitsgeräte möglich.

Kommunale Gerätepartnerschaften

Claas und seine Vertriebspartner in Deutschland arbeiten im Bereich der professionellen Kommunalausstattung mit vielen Gerätepartnern zusammen: Im Bereich Winterdienst- und Kehrtechnik mit der Marke Schmidt der ASH Group, St. Blasien. Bei Mäh-, Mulch- und Heckenpflegetechnik mit dem Partner Gerhard Dücker GmbH & Co. KG aus Stadtlohn sowie dem Unternehmen Mulag Fahrzeugwerk aus Oppenau. Als Partner für Anbauplatten, Hydraulik-Kits und Achsabstützungen für die passenden Kommunalschnittstellen zwischen Traktor und Kommunalgerät der beteiligten Systempartner mit der Hans Sauter GmbH aus Stetten. Bei Wünschen nach einer individuellen Karosseriefarbe kommt das Partnerunternehmen CFC CarFilmComponents aus Weilheim ins Spiel und foliert den Traktor beispielsweise kommunal-orange.

ARION 400

Auf der demopark 2017 zeigt Claas den ARION 450 M mit einem MRK300-G Randstreifenmäher im Frontanbau und einem GHA600-P Mähwerk als Heckausleger – beides vom Gerätepartner Mulag. Zusätzlich ist dieser Traktor mit einem Frontlader mit Arbeitskorb ausgestattet.

Die 5-Pfosten Kabinenvariante mit rechtsseitig durchgehender, fest verbauter Polycarbonat-Scheibe wurde speziell für die kommunale Randstreifen- und Böschungspflege konzipiert. Sie verzichtet zum einen auf die rechte Tür und damit den rechten B-Holm und bietet so komplett freie Sicht auf den seitlichen Arbeitsbereich. Zum anderen schützt das bruchsichere Polycarbonat den Fahrer effektiv vor Steinschlag. Damit ist diese Kabinenvariante besonders interessant für Pflegearbeiten mit Seitenmähwerken.

Der ARION 400 bietet als eine neue Getriebeoption die Funktion SMART STOP und Reversierfunktionen für die Modelle mit HEXASHIFT und QUADRISHIFT Getriebe an. SMART STOP ermöglicht es dem Fahrer durch die Betätigung der Fußbremse den Traktor anzuhalten und wieder loszufahren. Dies ist gerade im Einsatz mit Mähkombinationen und Frontladern komfortabel.

Claas Kommunaltraktor © Werkbild Bild vergrößern

Schmalspurtraktor NEXOS

Den NEXOS 230 VL hat Claas anlässlich der demopark für den städtischen Winterdienst ausgerüstet. Er wird mit Frontkehrmaschine LKS18 und Solesprühgerät RSP von Schmidt gezeigt.

Die NEXOS Baureihe umfasst 14 verschiedene Traktorenmodelle, die sich in Leistung und Abmessung unterscheiden. Alle Modelle sind mit einem FPT-4-Zylinder-Motor ausgestattet, mit Leistungen von 75 PS bis 112 PS, beziehungsweise bis 103 PS beim NEXOS VE. In den Topmodellen 250 VL und 250 F mit Claas POWER MANAGEMENT (CPM) erreicht der 103 PS Motor bei Zapfwellen- oder Transporteinsätzen bis zu 9 PS Mehrleistung (Boost) und ein maximales Drehmoment bis 440 Nm. Der NEXOS ist mit fünf Getriebevarianten verfügbar. Dazu gehört beispielsweise das 24 V / 12 R Getriebe mit REVERSHIFT und TWINSHIFT (zwei Lastschaltstufen) in der Topausstattung.

Die Abmessungen der NEXOS Varianten beginnen ab einem Meter Außenbreite beim Modell VE, beim Modell VL ab 1,26 Meter und mit dem Modell F sind Breiten ab 1,45 Meter verfügbar. Vor und hinter der Vorderachse haben alle NEXOS Modelle eine charakteristische Einbuchtung, die sogenannte Wespentaille. Sie ermöglicht einen größeren Einschlagwinkel beim Lenken, wodurch der Wenderadius deutlich günstiger ausfällt. Ein um 88 Millimeter verkürzter Frontüberhang und ein um 50 Millimeter größerer Radstand machen die Traktoren noch wendiger und sorgen zudem für maximale Spurtreue. Auch eine optional verfügbare Allradautomatik mit Lenkwinkelsensor, die die Allradfunktion beispielsweise am Vorgewende ab einem bestimmten Einschlagwinkel automatisch ausschaltet, trägt zur besonderen Wendigkeit der neuen NEXOS Traktoren bei.