Login
Aktuelles

Comer Industries: Umsatz und Margen gesteigert

von , am
17.05.2017

Die Hauptversammlung in Reggiolo hat Ende April den Jahresabschluss 2016 genehmigt und die Neudefinition der Beteiligungsstruktur von Comer Industries bestätigt. CEO Matteo Storchi, sein Bruder Marco und Cristian und Annalisa, Cousin und Cousine, kombinieren 75 Prozent der Gesamtanteile. Die erste Generation reduziert ihre Anteile auf 15 Prozent. Die restlichen zehn Prozent gehören Aktionären außerhalb der Familie Storchi, der Gründungsfamilie aus den 1970er Jahren.

Comer Industries – Matteo Storchi
Matteo Storchi © Comer Industries

Der neue Vorstand besteht aus Matteo Storchi, ernannter CEO mit allen Vollmachten, Cristian Storchi und Luca Gaiani. Fabio und Fabrizio Storchi bleiben als emeritierter Präsident und Vizepräsident im Vorstand. Matteo Storchi kommentierte: „Ein neues Kapitel in unserer Geschichte beginnt. Es ist Zeit für die volle Beteiligung der zweiten Generation im Unternehmen, mit der Aufgabe, das Wachstum weiter zu fördern – in einem globalisierten Szenario, in dem eine große Veränderung des Wachstums notwendig ist. "

Das strategische Ziel ist es, in den nächsten fünf Jahren Comer Industries als führenden Anbieter von Kraftübertragungslösungen zu positionieren und damit sowohl Umsatz als auch Margen zu verbessern – mit einem Ziel von zehn Prozent EBITDA auf den Gesamtumsatz.

Der Verwaltungsrat hat den Jahresabschluss 2016 ebenfalls gebilligt, mit einem EBITDA von 22 Millionen Euro bei einem Umsatz von 304 Millionen Euro. Der Gewinn beträgt 6,6 Millionen Euro.

Auch interessant