Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Messe

DeLuTa 2020 in Bremen abgesagt

DeLuTa Bremen abgesagt
am Donnerstag, 01.10.2020 - 10:39

Vor dem Hintergrund der aktuellen CoVid-19 Pandemie und die für die kommenden Monate erwartete weitere Anspannung beim Infektionsgeschehen hat der Bundesverband der Lohnunternehmen (BLU) entschieden, die DeLuTa 2020 (Deutsche Lohnunternehmer Tagung) in Bremen abzusagen. Dies ist nicht leichtgefallen, aber die Gesundheit der Gäste, Aussteller, Lohnunternehmer, Referenten und Mitarbeiter hat Priorität.

Die Mischung aus Information, Dialog und Unterhaltung ist der Kern einer DeLuTa und wird von Ausstellern wie Lohnunternehmen gleichermaßen geschätzt. Damit unterscheidet sie sich von vielen anderen Veranstaltungen: nicht Maschinen oder Dienstleistungen stehen im Mittelpunkt, sondern der Unternehmer, der Mensch.

Das gemeinsam mit der Messe Bremen entwickelte Sicherheits- und Hygienekonzept sowie die daraus resultierenden Maßnahmen wären auch in diesem Jahr für alle Beteiligten tragbar gewesen. Dennoch bleiben ernsthafte Bedenken, die einer gesundheitlichen Unversehrtheit von Gästen und Mitarbeitern oder eines betrieblichen Lock Downs. Das trübt die Stimmung – bei Ausstellern und Lohnunternehmen.

Wie in der Landwirtschaft ist auch die Branche der Agrardienstleister stetig im Wandel. Impulse und Informationen für die betriebliche Entwicklung sind wichtiger denn je. Daher sind ist der Verband zuversichtlich, mit der DeLuTa auch in Zukunft eine attraktive Plattform anbieten zu können. Die nächste DeLuTa wird am 7. und 8 Dezember 2022 stattfinden.