Login
Aktuelles

demopark: Minister Tiefensee lobt Innovationskraft des Maschinenbaus

von , am
13.06.2017

Bei strahlendem Sonnenschein hat die zehnte demopark am Sonntag in Eisenach einen Traumstart hingelegt. „Wer zu uns kommt, bekommt etwas zu sehen“, sagte VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer am Eröffnungsabend. „Und nicht nur das: Auch Ausprobieren wird auf der demopark großgeschrieben“.

demopark
Unterwegs mit auf Europas größter Freilandmesse – VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer, Vizelandrat Udo Schilling, Minister Wolfgang Tiefensee und Martin Bäuerle aus dem Hause John Deere (v. l.). © demopark

Tiefensee lobt Innovationskraft des Maschinenbaus

Begeistert zeigte sich auch der thüringische Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee, der es sich nicht nehmen ließ, die Messe ausgiebig zu erkunden. „Was Sie hier auf die Beine stellen, verdient größten Respekt“, sagte Tiefensee. Vor allem aber sei die demopark „ein Musterbeispiel für die Innovationskraft des Maschinenbaus“.

Produktpremieren aus mehr als 50 verschiedenen Segmenten locken noch bis Dienstag tausende Grünflächenprofis, Greenkeeper und Kommunalentscheider auf Europas größte Freilandausstellung der Grünen Branche. Von der Motorsäge bis zum Schneeschild, vom Rasentraktor bis zur Mähraupe ist auf der demopark alles vertreten.

demopark
© demopark

Industrie leistet ganze Arbeit in Sachen Innovation

„Schließlich geht es hier um Hightech vom Feinsten“, so Scherer. Mehr als 80 Neuheitenanmeldungen allein in diesem Jahr zeigten, „dass die Industrie ganze Arbeit leistet“. Forschung, Entwicklung und Kundenorientierung stünden branchenweit traditionell an erster Stelle. „Die drei goldenen und vierzehn silbernen demopark-Innovationsmedaillen sind der beste Beweis dafür.“ Aus technologischer Sicht sei derzeit eine Entwicklung zu beobachten, die einerseits auf die Elektrifizierung von Antriebskonzepten, andererseits auf die Digitalisierung von Funktionen und Prozessen setze: „Elektrifizierung, Hybrid-Antriebe, Automatisierung, Robotik und Smart Technologies sind die zentralen Techniktrends der diesjährigen demopark“, erläutert Scherer.

420 Aussteller aus 16 Ländern

Gut 25 Hektar, mehr als 420 Aussteller aus 16 Ländern, vor allem aber einzigartige Innovationsideen erwarten den demopark-Besucher bis zum 13. Juni in Eisenach.

Auch interessant