Login
Aktuelles

Deutz-Fahr 6215 TTV als Warrior Sondermodell

Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
16.05.2019

Bereits 2017 schickte Deutz-Fahr mit dem 9340 TTV und 7250 TTV Warrior zwei neue schwarze Sondermodelle ins Feld. Jetzt folgt aufgrund der hohen Nachfrage der schwarze Stückzahl limitierte 6215 TTV Warrior mit 226 PS/166 kW.

Deutz-Fahr 6215 TTV

Die auf Wunsch brillantschwarze Sonderlackierung, der Warrior-Schriftzug und das Abgasendrohr mit Edelstahlblende sollen dem Design eine individuelle und dominante Ausstrahlung verleihen.
Unter der Haube ist die gewohnte Technik der Serie 6 verbaut: Das neue Sondermodell ist mit 6-Zylinder Deutz-Motoren (Stufe V) ausgestattet. Effizienzsteigernd wirkt sich nach Werksangaben der neue elektronische Visco-Lüfter aus. Maximalen Fahrkomfort liefere das stufenlose TTV-Getriebe mit Comforttip und einem Geschwindigkeitsbereich von 0,2 bis 50 Stundenkilometer.

Bis zu sieben elektro-hydraulische Zusatzsteuergeräte sind auf Wunsch lieferbar, berichtet Deutz-Fahr weiter: Fünf Hydraulikventile im Heck und zwei an der Fronthydraulik sowie eine LoadSensing-Hydraulikpumpe mit einer Fördermenge von bis zu 160 Liter pro Minute. Der Heckkraftheber stemmt 10.000 Kilogramm, der Frontkraftheber 5.480 Kilogramm.

Zusätzlich zeichnen sich die neuen Modelle, so Deutz-fahr, durch das Warrior LED-Lichtpaket, einen Evolution Active Komfortsitz, Klimaautomatik und eine Deutz-Fahr Fußmatte in schwarz aus. Das Warrior-Sondermodell ist auch im klassischen Deutz-Fahr grün erhältlich, berichtet der Hersteller abschließend.

Auch interessant