Login
Produktneuheit

Deutz-Fahr mit neuen Modellen

Nathalie Zapf
Nathalie Zapf, Agrartechnik
am
25.04.2019

Bereits im letzten Jahr stellte Deutz-Fahr mit der Serie 5DS TTV seinen ersten Schmalspurtraktor mit stufenlosem Getriebe vor. Jetzt ergänzt der Lauinger Traktorenhersteller die Serie mit den neuen Modellreihen 5DV und 5DF TTV und bietet damit insgesamt drei kompakte Außenbreiten für jeden Einsatz (ab 1.077mm bei den 5DV Modellen, ab 1.267mm beim 5DS TTV und ab 1.441mm bei den breiteren 5DF Modellen).

Deutz-Fahr 5DV/DS/DF

Die Spezialtraktoren verfügen laut Mitteilung über eine Vielzahl technologischer Innovationen, die die Arbeit in Kommunen, Sonderkulturen wie dem Wein- und Obstbau oder im Garten- und Landschaftsbau erheblich erleichtern. Die neue Serie 5DV/DS/DF TTV könne flexibel und vielfältig konfiguriert werden. Highlights seien die neue Kabine mit einem völlig neuen Bedienkonzept, eine neue leistungsstarke Hydraulikanlage und nicht zuletzt ein guter Fahr- und Bedienkomfort.

Deutz-Fahr setze auf die modernen und sparsamen FARMotion CommonRail Turbodieselmotoren mit 3- oder 4-Zylindern, die sich in allen Leistungsstufen durch eine kontinuierliche Leistungsentfaltung, ein hohes nutzbares Drehmoment und einen sparsamen Verbrauch auszeichneten. Lieferbar sind zwei 3-Zylinder mit knapp drei Litern Hubraum und einer maximalen Leistung von 88 und 97 PS (65 und 71 kW). Dazu kommen noch drei 4-Zylinder mit 3,8 Litern Hubraum und Leistungen von 88, 102 und 113 PS (65, 75 und 83 kW). Die Hochdruckeinspritzung sorge mit einem maximalen Einspritzdruck von 2.000 bar für eine saubere Verbrennung – alle Motoren erfüllen die Abgasstufe 3b – und sparsame Verbräuche. Ein neuer eVisco-Lüfter sorgt – je nach Lastzustand – für ausreichend Kühlluft.

Alle Motoren zeichneten sich durch eine schlanke, kompakte Bauweise aus und ermöglichten so große Einschlagswinkel der Vorderräder. Gleichzeitig seien die Motoren so konzipiert, dass alle Komponenten für routinemäßige Wartungsarbeiten sehr gut zugänglich sind, wie zum Beispiel der zweistufige PowerCore-Luftfilter (mit integriertem Staubabscheider), oder das neue Kühlerpaket (Kühlwasser, Ölkühler für Motor, Getriebe- und Hydrauliköl und Ladeluftkühler), das schnell und einfach zu reinigen ist. Der Kraftstofftank verfüge mit bis zu 85 Litern bei den DV und DS Modellen und bis zu 95 Litern beim DF über ein ausreichendes Fassungsvermögen, um auch dem leistungsstärksten Modell lange Arbeitseinsätze ohne Tankstopps zu ermöglichten.

5 DV/DS/DF TTV Joystick

Mit der neu entwickelten MaxCom-Bedienarmlehne lassen sich nach Herstellerangaben alle Traktorfunktionen per Joystick steuern und nach Belieben konfigurieren, um selbst komplexe Arbeitsgeräte einfach und bequem zu bedienen. Das aus den Großtraktoren bewährte Bedienkonzept sei nun in die neue Serie 5 DV/DS/DF TTV übertragen und an die neuen Dimensionen einer kompakten, schlanken Kabine angepasst worden. Das Ergebnis sei eine Multifunktionsarmlehne, die bei einer Breite von nur 20 Zentimetern maximalen Bedienkomfort mit maximaler Zweckmäßigkeit verbinde. Angebaut an den Fahrersitz, sei sie dank der Längenverstellung individuell an jeden Fahrer anzupassen. Der Arm des Fahrers ruhe entspannt auf einer bequemen Ablage, die Bedienung der Funktionen erfolgt bereits nach kurzer Zeit intuitiv. Die griffgünstig angeordneten "Fingertipp"-Bedienhebel dienen zur Steuerung der Zusatzsteuerventile sowie des Front- und Heckkrafthebers. Sämtliche Bedienelemente entsprechen den neuesten ergonomischen Prinzipien und verwenden die bewährte "Farblogik" aus dem Hause Deutz-Fahr.

Das neue stufenlose TTV-Getriebe der Serie 5 DV/DS/DF TTV biete die hohe Effizienz eines mechanischen Getriebes, gepaart mit dem Komfort und der Leichtgängigkeit eines hydrostatischen Getriebes. Die Fahrgeschwindigkeit lasse sich stufenlos von 0 bis 40 km/h regeln und werde bei einer kraftstoffsparenden niedrigen Motordrehzahl von nur 1.650 U/min (28“ Bereifung) erreicht. Die Hydraulikanlage stehe in unterschiedlichen Ausstattungen zur Verfügung. Die verschiedenen Konfigurationen verfügen immer über eine Load-Sensing-Pumpe mit einer Förderleistung von 100 l/min. Serienmäßig verfüge jedes Modell außerdem über eine separate Lenkungspumpe mit 42 l/min, die auch bei niedriger Motordrehzahl unabhängig von hydraulischen Verbrauchern progressives und leichtgängiges Lenken gewährleiste.  Deutz-Fahr bietet für die drei Anbauräume Front, Mitte und Heck eine Vielzahl von Ausstattungsvarianten an. Vorne stehen bis zu sechs Zusatzsteuergeräte zur Verfügung; im Heck bis zu 5, die alle in Zeit und Durchflussmenge steuerbar sind. Der elektronisch gesteuerte Heckkraftheber hat eine maximale Hubkraft von 2.600 kg beim 5DV/DS TTV und 3.800 kg beim 5DF TTV; der optional erhältliche Frontkraftheber hebt 1.500 kg.  Die Heckzapfwelle wird serienmäßig elektro-hydraulisch zugeschaltet und verfügt über drei unterschiedliche Zapfwellendrehzahlen (540, 540 ECO und 1000). Ebenfalls serienmäßig ist die Zapfwellenautomatik, die sich je nach Position des Heckkrafthebers automatisch zu- oder abschaltet. Eine Wegzapfwelle wird, ebenso wie eine Frontzapfwelle, optional angeboten.

Auch interessant