Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Neuheit

Deutz-Fahr präsentiert den neuen 8280 TTV

am Dienstag, 08.09.2020 - 15:55

Der neue 8280 TTV, hergestellt in Lauingen, soll die fortschrittlichste Technologie „Made in Germany“ repräsentieren.

Deutz-Fahr 8280 TTV

Die Serie 8 vervollständigt das Produktprogramm der Hochleistungstraktoren des Herstellers. Dieser Traktor zeichne sich durch ein ganzes Spektrum einzigartiger neuer Optionen und Funktionen aus – so das Unternehmen in einer Pressemeldung – die ihn von allen anderen Traktoren dieser Klasse unterscheiden.

Der 8280 TTV ist mit dem doppelt aufgeladenen 6,1-Liter Deutz 6-Zylinder-Motor der Stufe V mit einer maximalen Leistung von bis zu 287 PS ausgestattet und liefert 1226 Nm. Das Doppel-Turbo und CommonRail-System bei 2000 bar sorge nach Werksangaben für eine reaktionsschnelle Leistungs- und Drehmomentabgabe. Antriebsstrang ist das neue stufenlose Getriebe SDF T7780.

Ein mehrstufiges Planetengetriebe wurde mit einer Kupplungseinheit und zwei hydrostatischen Einheiten kombiniert, um ein neues Verbundgetriebe (Compound-Konzept) zu schaffen, das Leistungsflusssteuerung, Effizienz und Zugkraft verbessern soll.
Der 8280 TTV bietet eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern.

Des weiteren besitzt die Maschine trockene Scheibenbremsen vorne, eine Frontzapfwelle mit zwei Geschwindigkeiten, drei Drehzahlen im Heck und ein CleanOil-Hydrauliksystem mit 90 Liter entnehmbarem Hydrauliköl, einer Pumpenleistung von 210 Liter je Minute. Das Heckhubwerk erreicht eine Hubkraft bis 11.100 Kilogramm. Das maximal zulässige Gesamtgewicht beträgt 16 Tonnen. Der 8280 TTV wurde für Reifengrößen mit einem Durchmesser von bis zu 2,05 Meter entwickelt. Folglich ist auch der Reifen 710/70R42 erhältlich.

Konnektivität

Der 8280 TTV ist mit dem CFS (Connected Farming System) ausgestattet. Es bietet folgende Eigenschaften:

- Isobus (SectionControl mit bis zu 200 Teilbreiten, Variable RateControl und Universal-Terminal)
- "TIM"-zertifiziert (Tractor Implement Management – Geräte können mit dem Traktor kommunizieren und Funktionen steuern)
- SDF-Guidance (erhöhte Präzision dank des neuen SR20-Empfängers, des CTM-Moduls und der Auto-Turn-Funktion)
- SDF-Flottenmanagement für ein Jahr enthalten (alle Daten in Echtzeit)
- Agrirouter (standardisierter Daten-Upload und -Download über Cloud oder USB-Port)
- XTend (iMonitor3-Bildschirmerweiterung auf Tablet oder Smartphones)

Komfort

Deutz-Fahr 8280 TTV iMonitor3

Die intelligente Vorderachsfederung lässt sich in drei Stufen (Auto, Normal und Soft) einstellen. Hinzu kommen eine luftgefederte Kabinenfederung, die automatischen Klimaanlage und ein nach Werksangaben großzügiger Innenraum. Die LED-Arbeitsscheinwerfer erreichen 50.000 Lumen.

Die Schnittstelle Mensch-Maschine ist dank des iMonitor3, der eine einfache Interaktion mit den Hauptfunktionen ermöglicht, noch einfacher. Um die Bedienung der Maschine noch entspannter zu gestalten, ist die MaxiVision2-Kabine von der Motorhaube getrennt.

Zuverlässigkeit

Das Motoren-Öl Wechselintervall des 8280 TTV beträgt 1000 Stunden. Das CleanOil Hydrauliköl soll alle 1500 ausgetauscht werden. Das Kühlpaket kann vom Benutzer mit einem einzigen Hebel geöffnet werden.