Login
Produktneuheit

Deutz-Fahr präsentiert neuen Mähdrescher C5305

Deutz-Fahr Mähdrescher C5305
Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
05.10.2018

Deutz-Fahr rundet mit dem Mähdrescher-Modell C5305 das Mähdrescherangebot mit einem kompakten Fünf-Schüttler-Mähdrescher nach unten ab.

Der C5305 verfügt über einen Deutz Common-Rail-Motor vom Typ TCD L6 Stufe 5 mit 6,1 Liter Hubraum und einer Motorleistung von 180 PS (132 kW). Für Deutz-Fahr typisch ist der beidseitige Motorabtrieb. So lassen sich laut Hersteller die mechanischen und hydraulischen Funktionen trennen und man erhält eine direkte Kraftübertragung ohne Verluste. So sei jederzeit genügend Leistung auch bei plötzlichen Lastveränderungen oder in hängigen Lagen vorhanden. Der 300 Liter-Kraftstofftank ermöglicht lange Erntetage ohne Tankstopp.

Der C5305 ist mit einem hydrostatischen Drei-Gang-Getriebe ausgestattet. Der Fahrantrieb wird über den CommanderStick-Multifunktionshebel gesteuert, mit dem die wichtigsten Funktionen des Schneidwerks bedient werden.

Deutz-Fahr C5305

Es werden die Schneidwerke mit 3,60, 4,20 und 4,80 Meter Schnittbreite angeboten. Die Rahmenbauweise und das Schumacher Easy Cut II-System sorgen für einen gleichmäßigen und sauberen Schnitt unter allen Erntebedingungen mit geringerem Verschleiß und niedrigerem Kraftstoffverbrauch, teilt Deutz-Fahr weiter mit.

Das Dreschwerk des C5305 ist mit einer 600 Millimeter Trommel mit 1,11 Meter Breite und auf einer exklusiven Dreschkorbverstellung ausgerüstet, bei der Korbein- und -ausgang unabhängig verstellt werden können. Die Abscheideleistung wird durch das Dreschwerk und die langen, wartungsfrei gelagerten und geschlossenen Strohschüttler optimiert.

Deutz-Fahr C5305

Weiter teilen die Lauinger mit, dass Reinigung und Kornschonung durch weitere bewährte Deutz-Fahr Komponenten sichergestellt werden, wie beispielsweise dem einteiligen Vorbereitungsboden, der Windbeschickung über die gesamte Breite, die großen Siebe und der beidseitigen Überkehrrückführung (Double Grain Return).

Ausgestattet mit einem Korntank mit 4.600 Liter Fassungsvermögen, verfügt der C5000 über eine Abtankleistung von 75 Liter pro Sekunde. Auch ein Spreuverteiler und ein Strohhäcksler sind lieferbar.

Die Kabine vom Typ CommanderCab EVO biete bei maximaler Ergonomie einen hohen Bedienkomfort, um sicheres Fahren im Feld und auf der Straße zu gewährleisten. Die wichtigsten Bedienungen und Steuerungsfunktionen (Schneidwerk, Dreschwerk und Korntankentleerung) werden durch mechanische Hebel, links vom Fahrer betätigt. Die Leistung der Maschine werde durch ein Kontrollsystem überwacht, das von der Wind-, über die Dreschtrommeldrehzahl bis hin zu eventuellen Störungen dem Fahrer den Betriebszustand der Maschine anzeigt. Serienmäßig ist die Kabine mit einer Klimaanlage ausgestattet, so das Unternehmen weiter.

Die tägliche und regelmäßige Wartung sei durch die großen Wartungsklappen links und rechts in kürzester Zeit erledigt.

Deutz-Fahr überarbeitet Großmähdrescher C9300

Mähdrescher Deutz-Fahr C9300 bei Nacht
Strohverteilung beim Mähdrescher Deutz-Fahr C9300
Kabine des Mähdreschers Deutz-Fahr C9300
Bedienkonsole des Mähdreschers Deutz-Fahr C9300
Mähdrescher Deutz-Fahr C9300 bei Ernte
Auch interessant