Login
Aktuelles

Deutz und Liebherr unterzeichnen Kooperationsvertrag

Thumbnail
Julia Seitz, Agrartechnik
am
31.08.2017

Im Rahmen dieser Kooperation werden der Deutz AG ab sofort die weltweiten Vertriebs- und Servicerechte für Liebherr-Dieselmotoren in diversen Anwendungen von 200 bis 620 Kilowatt gewährt.

Kooperation zwischen Deutz AG und Liebherr

Die Deutz AG und die Liebherr Machines Bulle S.A. haben am 30.08.2017 einen Kooperationsvertrag geschlossen. Geplanter Serienanlauf ist 2019, rechtzeitig zur Einführung der neuen Abgasvorschrift EU Stufe V. Die insgesamt vier Motoren im Bereich von neun bis 18 Liter Hubraum werden für die Emissionsstufen EU Stufe V, US Tier 4, China IV und EU Stufe IIIA entwickelt und entsprechen damit den erforderlichen künftigen gesetzlichen Abgasvorschriften. Deutz vertreibt die Motorendabei unter eigener Marke. Die Motoren werden in die bekannte Deutz TCD Produktlandschaft eingefügt. Der TCD 9.0 Vierzylinder verfügt über 300 Kilowatt Leistung und 1 700 Newtonmeter Drehmoment. Beim TCD 12.0 und 13.5 handelt es sich um Sechszylinder-Motoren mit 400 Kilowatt und 2 500 Newtonmeter beziehungsweise 450 Kilowatt und 2 800 Newtonmeter. Der größte Motor TCD 18.0 leistet 620 Kilowattund generiert 3 600 Newtonmeter.

Auch interessant