Login
Aktuelles

Dewulf-Miedema wird zu Dewulf

Dewulf
Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
02.11.2017

Dewulf-Miedema, Komplettanbieter von Maschinen für Kartoffel- und Wurzelgemüsetechnik, hat Dewulf als seinen neuen offiziellen Firmennamen gewählt. Hiermit wird der nächste Schritt im Fusionsprozess gegangen, den beide Unternehmen 2014 begonnen haben.

Neben dem Namen ändert sich nichts für die Belegschaft. In November 2014 hat das belgische Unternehmen Dewulf und das niederländische Unternehmen Miedema einen Übernahmevertrag unterschrieben. Dank dieses Zusammenschlusses sind beide Firmen zu einem der führenden Anbieter innerhalb der Hersteller von Landmaschinen für Kartoffeln und Wurzelgemüse gewachsen. Vom ersten Moment an waren beide Unternehmen komplementär zueinander und haben sich in den letzten Jahren zu einer Einheit entwickelt. „Wir haben intern bereits als ein einzelnes Unternehmen gearbeitet, aber dies spiegelte sich noch nicht im Firmennamen wider. Unser neuer Name ist der nächste logische Schritt, unsere enge Zusammenarbeit zu betonen und sie der Außenwelt zu zeigen. Wir gehen zusammen als Dewulf unseren Weg weiter“, erklärt Willem Decramer, CCO bei Dewulf.

Die Namensänderung geht ebenfalls mit einem neuen Slogan einher, der „enjoy growing“ lautet. Dieser Slogan kann auf zweierlei Weise interpretiert werden. Einerseits betont „enjoy“ die zentralen Werte von Dewulf, nämlich: eine Freude sein. Das Unternehmen legt einen hohen Stellenwert auf die angenehme und anwenderfreundliche Bedienung ihrer Maschinen. Andererseits bezieht sich „growing“ auf das wirtschaftliche Wachstum, das Dewulf für seine Kunden ermöglichen möchte.

Auch interessant