Login
Aktuelles

DLG: Über 300 Neuheiten zur Agritechnica angemeldet

von , am
18.08.2015

Auf der diesjährigen Agritechnica werden wieder zahlreiche Innovationen der Hersteller präsentiert. Dies lässt sich aus den Neuheitenanmeldungen für die diesjährige Agritechnica, die weltweit größte Landtechnik-Ausstellung, ablesen.

© Logo
Über 300 Neuheiten haben die Aussteller beim Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) eingereicht. Zur Agritechnica, die vom 10. bis 14. November 2015 (Exklusivtage am 8. und 9. November) auf dem Messgelände in Hannover stattfindet, haben sich bisher schon über 2 700 Aussteller aus 52 Ländern angemeldet.
 
Die Neuheitenanmeldungen betreffen nahezu alle Sachgebiete. Die meisten Anmeldungen erfolgten in den Bereichen:
- Erntetechnik,
- Traktoren, mobile Ladetechnik, Transporttechnik, 
- Technik und Software zur Prozessoptimierung,
- Agrarelektronik, Mess- und Wiegetechnik,
- Pflanzenschutztechnik,
- Düngetechnik,
- Forst- und Kommunaltechnik, Landschaftspflege,
- Bodenbearbeitung und Saatbettbereitung sowie
- Saat- und Bestelltechnik.
 
Insgesamt haben 203 Aussteller aus 25 Ländern Neuheiten bei der DLG angemeldet. Eine von der DLG eingesetzte neutrale und internationale Expertenkommission wählt jetzt daraus nach strengen Kriterien "Agritechnica-Neuheiten" aus und vergibt Gold- und Silbermedaillen. Diesem Gremium gehören Fachleute und Landwirte aus den Ländern Deutschland, Österreich, Polen, Rumänien, Schweiz, Türkei und Usbekistan an.
 
Im Rahmen des traditionellen Max-Eyth-Abends am 9. November werden die Goldmedaillen durch DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer verliehen. Der DLG-Präsident wird darüber hinaus am ersten Ausstellungstag, Sonntag, 8. November, die Silbermedaillen im Rahmen einer Feierstunde überreichen.
 
Weitere Informationen unter www.agritechnica.com.
Auch interessant