Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Personal

Doppelspitze für Lagerhaus Technik-Center in Österreich

Doppelspitze für Lagerhaus Technik-Center
am Donnerstag, 25.06.2020 - 16:58

Das Lagerhaus Technik-Center verfügt über eine neue starke Doppelspitze. Die Geschäftsführung des erfolgreichen Landtechnik-Unternehmens mit mehreren Standorten in Österreich übernehmen die erfahrenen Manager Günter Kallus und Bernd Pflanzer. Diese haben sich als Ziel gesetzt, das Unternehmen nachhaltig weiterzuentwickeln, den Kundenbedürfnissen entsprechend zu modernisieren und die starke Position der Marke John Deere in Österreich weiter auszubauen.

Günter Kallus und Bernd Pflanzer übernehmen Anfang Juli die alleinige Geschäftsführung des Lagerhaus Technik-Centers (LTC). Diese folgen auf Hubert Schenk und Andreas Gruber, die innerhalb des Konzerns der Raiffeisen Ware Austria neue Aufgaben übernehmen.

In den letzten Jahren hat das Unternehmen erfolgreich einen Restrukturierungskurs durchgeführt. Dieser ist nun abgeschlossen. „Nun ist es Zeit, neue Wege zu gehen und dem erfolgreich eingeleiteten Kurs weiteren Schwung zu verleihen. Diese Aufgabe übernehmen zwei erfahrene Manager,“, so Christoph Metzker, verantwortliches Vorstandsmitglied der RWA Raiffeisen Ware Austria, dem LTC-Mutterkonzern.

Neue Führungsspitze

Günter Kallus LTC

Der gelernte Maschinenbauer Günter Kallus (50) war zuvor für den Volvo-Konzern aktiv. Zuletzt als langjähriger Geschäftsführer von Volvo Busse Österreich. Frühere Stationen umfassen verschiedene Positionen bei Scania und Ford Czeczelits, wo er unter anderem als Betriebsleiter für Verkauf-Service verantwortlich war.

Bernd Pflanzer Geschäftsführer LTC

Bernd Pflanzer (49) ist für den RWA-Konzern seit rund 25 Jahren aktiv und seit 2012 Geschäftsführer der dem RWA-Konzern zugehörigen RLG Raiffeisen Lagerhaus GmbH. Zusätzlich zu dieser Funktion wurde er nun in die Geschäftsführung des LTC entsendet.

Künftiger Fokus

Das neue Geschäftsführungsteam legt den Fokus künftig auf die konsequente Weiterentwicklung des LTC als Landtechnik-Anbieter und -Servicedienstleister: „Parallel zu den voranschreitenden Veränderungen in der Landwirtschaftsstruktur ändern sich auch die Ansprüche an die Landtechnik. Diesen Ansprüchen werden wir gerecht werden mit einer weiterhin großen Nähe zu den Kunden und attraktiven, modernen wie effizienten Kompetenzzentren auf höchstem Qualitätsniveau. Ein besonderer Fokus wird darauf liegen, das starke Netzwerk zu unseren Partnern, allen voran den einzelnen Lagerhaus-Genossenschaften, zu pflegen und zu nutzen sowie die Positionierung von John Deere in Österreich weiter zu stärken“, so Kallus.