Login
Aktuelles

Erich Jaeger GmbH + Co. KG präsentiert nächste ISOBUS-Generation

Erich Jaeger GmbH + Co. KG ISOBUS
Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
30.05.2018

Die Erich Jaeger GmbH + Co. KG stellt die nächste ISOBUS-Generation für landwirtschaftliche Maschinen vor.

Mit der High-Speed ISOBUS-Steckdose stellt Erich Jaeger die nächste ISOBUS-Generation für die Landtechnik vor. Sie entspricht in vollem Umfang dem Wunsch von Herstellern und Landwirten nach hohen Datenübertragungsraten, wie sie zum Beispiel für die M2M-Kommunikation, für elektronische Support- und Diagnosefunktionen oder Echtzeit-Videosysteme notwendig sind. Dabei werden Datenübertragungsraten von bis zu 1Gbit/s erreicht, die man sonst nur von leistungsfähigen Ethernet-Netzwerken kennt. Das entspricht dem 4.000-fachen der Leistungsfähigkeit des aktuellen Systems, teilt das Unternehmen mit. Bis zu 5.000 Steckzyklen sind mit der Dose möglich. Sie ist nach Standard IP6x staubdicht und IPx8 wassergeschützt.

Basierend auf über 15 Jahren Erfahrung mit der ISOBUS-Technologie und in engem Austausch mit der Agrarindustrie flossen wertvolle Erkenntnisse aus Feldtests in das von Grund auf neu entwickelte System ein. Dabei wurde streng auf die Einhaltung der Norm ISO 11783 und gleichzeitig auf darüber hinausgehende kundenspezifische Anforderungen geachtet. Dadurch sind sowohl die Steckdose als auch die ebenfalls neu entwickelten Stecker und Anbauteile mit allen auf dem Markt verfügbaren anderen Lösungen kompatibel.

Die High-Speed ISOBUS-Steckdose liegt der AEF (Agricultural Industry Electronics Foundation) als Vorschlag vor.

Weitere Informationen gibt es unter www.erich-jaeger.de

Auch interessant