Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Wegen Corona

EuroTier findet nur digital statt

am Montag, 02.11.2020 - 14:48

Zuerst nur zeitlich verschoben, jetzt auch noch vom Messegelände Hannover ins Digitale: Wegen der unsicheren internationalen Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie werden die EuroTier und die EnergyDecentral vom 9. bis 12. Februar 2021 in einer Digitalversion durchgeführt. Eine physische Präsenz-Messe in Hannover findet nicht statt.

EuroTier und EnergyDecentral auf Februar 2021 verschoben

Die Entscheidung sei von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) als Veranstalter der beiden Leitmessen nach ausführlichen Gesprächen mit Branchenvertretern, dem Fachbeirat und Partnern getroffen worden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die weltweit steigenden Infektionszahlen und die damit verbundenen restriktiven Reiserichtlinien für Aussteller und Besucher erfordern flexible Business-Lösungenund Informationsangebote, wie sie die ‚EuroTier / EnergyDecentral digital‘ bieten“, erklärt Dr. Reinhard Grandke, Hauptgeschäftsführer der DLG. Unsere Digitalmessen sind gleichermaßen internationale Business-Plattformen und Experten-Netzwerke für die aktuellen Fragen der Tierhaltungs-und Energiebranche.“

„Für uns ist es wichtig,den Einstieg in die digitale Welt der EuroTier und EnergyDecentral so einfach wie möglich zu gestalten. Für unsere Aussteller haben wir deshalb drei verschiedene Ausstellungspakete geschnürt, die individuell buchbar und flexibel erweiterbar sind. Beteiligungen am Fachprogramm sowie weitere digitale Werbemöglichkeiten komplettieren das Angebot, das für nationale wie internationale Aussteller gleichermaßen attraktiv ist. Denn wir bieten maximale Reichweiteund Flexibilität bei der Besucheransprache sowie Transparenz und Sicherheit in der Investitionsplanung“, unterstreichtDr. Karl Schlösser, Projektleiter der EuroTier, die Vorteile für die ausstellenden Unternehmen.

Gleiches gilt für die Besucher derDigital-Plattform. Nach einmaliger Online-Registrierung haben sie die Möglichkeit, sich über die Angebote der Aussteller zu informieren, diese direkt zu kontaktieren und an den zahlreichen Events und Diskussionen des Fachprogramms aktiv teilzunehmen.„Wir bieten Besuchern damit eine einfache Möglichkeit, um gezielt die passendenAnsprechpartner der ausstellenden Unternehmenzu kontaktieren und mit ihnen Investitionen zu planen“, so Schlösser.