Login
Neuheit

Farmtech: Neues für den Einsatz im Wein-, Obst- und Feldgemüsebau

Farmtech Universalstreuer
Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
23.10.2017

Farmtech stellt als Neuheit auf der Agritechnica 2017 (Halle 04 Stand D54) den Sonderkulturstreuer Variofex 750 für den Einsatz im Wein-, Obst- und Feldgemüsebau vor. Der neue Streuer hat auf der slowenischen Fachmesse Agra im vergangenen Monat bereits die Innovationsmedaille in Gold erhalten.

Er zeichnet sich laut Hersteller durch eine sehr schmale Bauweise mit einer minimalen Gesamtbreite von 1,65 Metern und einen besonders niedrigen Schwerpunkt aus. Optional mit einer breiten Achse und bodenschonender Bereifung ausgestattet ist der Variofex auch als Bergstreuer einsetzbar. Als weitere Option gibt es eine hydraulische Achslenkung, um auch bei engen Vorgewenden und sehr kleinen Fahrgassenabständen optimal rangieren zu können.

Der Streuer bietet als Flächenstreuer ein exaktes Streubild über die in dieser Größenklasse außergewöhnliche Streubreite von bis zu 15 Metern. Speziell im Weinbau ermöglichen die tief liegenden Streuteller eine flächige Ausbringung des Streugutes über mehrere Fahrgassen. Alternativ bietet der Variofex die Möglichkeit zur Reihenausbringung für die Nährstoffzufuhr direkt am Wurzelstock. Für Reihenabstände zwischen 1,8 und drei Metern ist der Auswurfwinkel variabel und stufenlos einstellbar. Das robuste Universalstreuwerk ist mit zwei liegenden Fräswalzen und zwei Hardox®-Streutellern ausgestattet. Die scharfen Fräsmesser an den Walzen sorgen nach Unternehmensangaben für eine optimale Zerkleinerung des Streugutes. Der Antrieb der beiden Streuteller erfolgt über zwei Riemen mit einer integrierten Friktions- Überlastsicherung bei zu großen Materialdurchsätzen.

Der Kratzbodenantrieb ist vom Schlepper aus stufenlos regulierbar. Die Ketten in der Dimension 14 mal 50 Millimeter werden automatisch über Federelemente gespannt. Über den integrierten Stauschieber kann die Beschickung des Streuwerkes optimal eingestellt werden. Neben herkömmlichen Streugütern können auch feine Materialien exakt dosiert und fein verteilt werden, so Farmtech abschließend.

Auch interessant