Aktuelles "FC3_Agro" von Friedrich electronic

von , am

Das Unternehmen Friedrich electronic bietet mit dem Flow Controller FC3 ein System an, das für die Mischung von Saatgut und ähnlichen Produkten geeignet ist.

Friedrich Electronic © Werkbild Bild vergrößern
Mehrere FC3 bei der zuverlässigen Mischung von Getreidesorten zur Herstellung von Vogelfutter.

Hierbei handelt es sich um einen elektrisch gesteuerten Flachschieber mit integriertem Wiegesensor, der eine kontinuierliche gravimetrische Dosierung von Getreiden, Hülsenfrüchten bereitstellt. Werden mehrere FC3 unter mit verschiedenen Saatgütern gefüllte Silos an demselben Förderorgan installiert, entsteht während des Förderns bereits eine Saatmischung, die sofort verwendet werden kann. Der Nutzer muss vorab lediglich über die Benutzerschnittstelle oder eine Feldbusstelle das angestrebte Mischverhältnis sowie gegebenenfalls die benötigte Menge eingeben und die Startfreigabe erteilen. Während des Mischungsprozesses gewährleistet das integrierte und intelligente Alarm-Management-System des Mengenreglers, laut Pressemeldung, eine ständige Überprüfung auf Fehlfunktionen, wodurch etwaige Störungen sofort erkannt und beseitigt werden können. Darüber hinaus liefert das Gerät Messdaten, wie die aktuelle Leistung in t/h und das geförderte Gesamtgewicht in Kilogramm. Der FC3 erreicht  Sollleistungen mit Messtoleranzen zwischen 0,2 Prozent und zwei Prozent.

Gegenüber Vorgängermodellen steht seit Kurzem ein speziell für die Saatgutdosierung entwickeltes Modell zur Verfügung, bei dem Produktrückstände im Gerät, laut Unternehmen, vollständig vermieden werden. Außerdem kann dieses Gerät rein elektrisch betrieben werden. Auf den Einsatz von Druckluft wird hierbei verzichtet. Auch als Ersatz veralteter oder defekter Dosiereinrichtungen kann der FC3 Verwendung finden, da sich das flache Gehäuse mühelos direkt unterhalb der Siloausläufe der meisten bestehenden Anlagen installieren lässt.

Das Dosiersystem ist in unterschiedlichen Rohrdurchmessern von 120 Millimeter bis 250 Millimeter verfügbar und erreicht eine maximale Leistung von 20 Kubikmeter pro Stunde bis 160 Kubikmeter pro Stunde. In Ergänzung der Serienfertigung bietet Friedrich electronic den FC3 auch in individuell angepassten Ausfertigungen an.