Login
Blick nach Österreich

FS Agrartechnik meldet Konkurs an

Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
13.02.2017

Die österreichische FS Agrartechnik aus Ort im Innkreis ist insolvent. Weil ein Sanierungsplan der Vorgängerfirma BISO Schrattenecker scheiterte, musste das Unternehmen laut Kreditschutzverbänden mit 68,4 Millionen Euro Passiva Konkurs anmelden.

Biso Schrattenecker

2015 wurde ein Sanierungsverfahren mit einer Quote von 20 Prozent eröffnet. Die ersten beiden Raten zu je fünf Prozent konnten bezahlt werden. Die letzte, die Anfang Oktober 2017 fällig wäre, kann nun nicht mehr erfüllt werden, heißt es.

Für die inzwischen in FS Agrartech GmbH umbenannte Firma sei ein internationaler Partner gesucht und laut Konkursantrag in einem der Geheimhaltungspflicht unterliegenden deutschen Betrieb gefunden worden. Einen Tag vor der Vertragsunterzeichnung habe aber der deutsche Partner abgesagt. Dann habe die finanzierende Hausbank die Unterstützung eingestellt. Damit trat die Zahlungsunfähigkeit ein.

Wegen mangelnder Liquidität bestehe keine Möglichkeit zur Fortführung des Unternehmens. Von der Insolvenz seien 22 noch angestellte Mitarbeiter sowie rund 490 Gläubiger betroffen.

Auch interessant