Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Personal

Geschäftsführerwechsel in der deutschen Kuhn Niederlassung

am Freitag, 11.09.2020 - 11:23

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2020 wird Armin Rau die Leitung der umsatzstärksten Kuhn Vertriebsfiliale mit Sitz in Schopsdorf an seinen Nachfolger Simon Schlüchter übergeben.

Kuhn Geschäftsführung

Armin Rau, der am 30. September in den Ruhestand gehen wird, blickt auf eine 43-jährige Landtechnik-Karriere bei Kuhn zurück, in der er unterschiedliche Aufgabenbereiche an verschiedenen Standorten begleitete und maßgeblich mitgestaltete. In den letzten 20 Jahren oblag ihm die Geschäftsleitung der Firma Kuhn Maschinen-Vertrieb GmbH. Unter seiner Führung konnte die Position und das Image von Kuhn auf dem deutschen Markt erheblich ausgebaut und der Umsatz um das 3 fache auf über 100 Moi. Euro gesteigert werden, während der Markt im von Kuhn angebotenen Sortiment in der gleichen Zeit um ca. die Hälfte gewachsen ist.

Zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn war Armin Rau zehn Jahre in der Verkaufsförderung und danach als Verkaufsleiter der von Kuhn im Jahre 1987 übernommenen Pflugfabrik tätig, bevor er sich als Verkaufsleiter der ehemaligen Kuhn Filiale in Kehl am Rhein insbesondere dem Auf- und Ausbau des Händlernetzes in Deutschland widmete. Letzte Station vor seiner Ernennung zum Geschäftsführer von Kuhn Deutschland im Jahr 2000 war der Hauptsitz der Kuhn Gruppe in Saverne, Frankreich, wo er sich als Vertriebsleiter im Export hauptsächlich auf die Entwicklung der osteuropäischen Märkte konzentrierte. Armin Rau sieht Kuhn auch für die Zukunft bestens aufgestellt.

Simon Schlüchter war nach seinem Studium zum Diplombetriebswirt sowohl in Deutschland als auch im europäischen und außereuropäischen Ausland tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Management, Vertrieb und Marketing bei Herstellern von Landmaschinen und im PKW-Anhängerbereich, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung.