Login
Aktuelles

Group Schumacher: Frank Wupper in den Ruhestand verabschiedet

von , am
15.07.2015

Frank Wupper geht nach über 40-jährigem Engagement für die Rasspe Systemtechnik in den Ruhestand. Zuletzt war Frank Wupper als Gesamtvertriebsleiter für Rasspe Garnknoter und Parts tätig.

Frank Wupper, der bisherige Gesamtvertriebsleiter für Rasspe Garnknoter und Parts, wurde vor kurzem in den Ruhestand verabschiedet. © Werkbild
Frank Wupper habe über die Jahrzehnte seiner Vertriebstätigkeit die Position von Rasspe in der Landtechnik als solider und geschätzter Geschäftspartner maßgeblich mitbestimmt und ausgebaut, so die Schumacher.plus GmbH in einer Pressemeldung. "In dieser Zeit hat sich nicht nur der Markt für landtechnische Produkte gewandelt, auch die Firma Rasspe hat starke Veränderungen erfahren. Mit der Übernahme durch die Unternehmen Gebr. Schumacher und EWM. Eichelhardter Werkzeug- und Maschinenbauges. im Jahr 2000 wurde die Rasspe Systemtechnik zu einem Unternehmen der Group Schumacher. Die damit verbundene Umstrukturierung führte zu einer Verschlankung des landwirtschaftlichen Produktportfolios sowie der Konzentration auf die Fertigung von Garnknotern für Packenpressen. Mit der Neuausrichtung übernahm Frank Wupper die Gesamtvertriebsleitung für Garnknoter und Parts."
 
2012 erfolgte die Zusammenführung und Integration der Vertriebstätigkeit der drei deutschen Unternehmen der Group Schumacher in der Vertriebsorganisation Schumacher.plus: Gebr. Schumacher, EWM und Rasspe. Diese betreut innerhalb der weltweiten Vertriebsstruktur der Unternehmensgruppe die Märkte in Europa, Afrika, Asien und Australien.
 
"Frank Wupper hat durch seine Expertise und sein geschäftliches Gespür sowie die Fokussierung auf Marktbedürfnisse und Kundennähe die Weiterentwicklung der Marke Rasspe sowie der Vertriebsausrichtung innerhalb der Group Schumacher maßgeblich erfolgreich und zukunftsorientiert mitgestaltet“, hieß es weiter in der Pressemeldung. „Frank Wupper ist nicht nur bei den Kunden ein geschätzter Partner und Weggefährte, sondern auch im Unternehmen ein stets kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner. Er ist ebenso freundschaftlicher Kollege, leidenschaftlicher Vertriebler und durch sein stets offenes Wesen Vorbild für die jüngere Generation. Der Group Schumacher in Deutschland wird er als Senior Consultant weiterhin temporär erhalten bleiben."
Auch interessant