Login
Aktuelles

HSB als Vertriebspartner der Sennebogen Krane

von , am
10.12.2014

Seit über 30 Jahren ist die HSB Handels- und Servicegesellschaft für Baumaschinen mbH Partner der Bauwirtschaft in der Region Saarland, Rheinland-Pfalz und Luxemburg.

Seit 2011 ist HSB kompetenter Vertriebs- und Servicepartner für die Sennebogen Teleskopkrane. Mit seinem Team ausgebildeter Servicetechniker ist Geschäftsführer Thomas Rupp (rechts) für die Kunden im Saarland und Luxemburg verfügbar. © Werkbild
Das Familienunternehmen führt Geschäftsführer Thomas Rupp in zweiter Generation. Seit 2011 ist HSB auch Vertriebs- und Servicepartner für Sennebogen Teleskopkrane. "Wir haben unsere Produktpalette an Baumaschinen und Kranen durch die flexiblen Teleskopkrane von Sennebogen grundsätzlich erweitern können. Ob im Verkauf oder als Ergänzung unseres umfangreichen Mietparks, bieten die grünen Maschinen vielfältige Einsatzmöglichkeiten für unsere Kunden", erklärt Thomas Rupp die Vorteile der neuen Maschinenreihe.
 
Die Maschinen werden in Deutschland an den Standorten Straubing und Wackersdorf gefertigt und über ein flächendeckendes Händlernetz weltweit vertrieben. Das breite Produktprogramm umfasst komplette Modellreihen an Seilbaggern, Krane, Teleskopkrane, Fahrzeugteleskopkrane, Material- Umschlaggeräten und Spezial-Trägergeräten. Dabei orientiert sich die Entwicklung und Konstruktion der Maschinen an den Anforderungen der Kunden und der Märkte. Mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot unterstützt Sennebogen seine Kunden, die Maschinen optimal und effizient einzusetzen. Seit über 20 Jahren stellen Teleskopkrane von Sennebogen die optimale Kombination aus Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Qualität dar. Traglasten von acht bis 80 Tonnen bieten für jeden Aufgabenbereich die optimale Lösung. Als Familienunternehmen kann HSB heute auf eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung zurückblicken. Gegründet im Jahr 1983 im saarländischen Ensdorf mit damals gerade einmal zwölf Mitarbeitern, wurde der Platz schnell zu eng und man bezog den großzügigen Standort im Gewerbegebiet. Von hier aus leitet Thomas Rupp auch heute noch die Geschicke des Familienunternehmens in zweiter Generation. Schon 1992 wurde die Niederlassung Trier aus der Taufe gehoben und 2005 zog man auch nach Luxemburg-Stadt um dem wachsenden Baumaschinenmarkt in der Grenzregion noch besser gerecht zu werden.
 
Als Partner der Bauwirtschaft und Industrie bietet HSB seit jeher technische Lösungen für sämtliche Herausforderungen der Baubranche. Ein umfangreicher Mietpark eröffnet Kunden zusätzliche Möglichkeiten. Nach drei Jahren als Sennebogen Vertretung lässt sich bei HSB ein erstes Fazit ziehen: Mittlerweile sind die ersten Maschinen des Typ 613 M und 643 M bei Kunden im Saarland und Luxemburg erfolgreich im Einsatz. Die Strategie, das eigene Portfolio auszubauen, hat sich für HSB bestens bewährt. Erst kürzlich konnte der Baumaschinenspezialist einen 613 Mobil an die Bauunternehmung Barbian ausliefern. Dort kommt die Maschine für die Montage von Betonfertigteilen zum Einsatz - ein typischer Einsatz für den flexiblen Mobilkran.
 
Als Vertriebs- und Servicepartner kümmert sich HSB mit einem Team von rund 80 Mitarbeitern an drei Standorten um den Service der Maschinen und ist Ansprechpartner vor Ort. Für regelmäßige Wartungen und mit Original-Ersatzteilen stehen die Mitarbeiter zur Seite. Dazu wurden die Servicetechniker durch das Sennebogen Schulungsteam auf die neuen Produkte geschult. Vom Stammsitz im Saarländischen Ensdorf und den beiden Niederlassungen nahe Trier und in Luxemburg vertritt HSB neben Sennebogen zahlreiche Baumaschinen-Hersteller über die gesamte Bandbreite des Baugewerbes hinweg. Dazu gehören neben Baumaschinen auch Schalungssysteme, Baugeräte und Anlagentechnik. Mit eigenen Auszubildenden in gewerblichen und kaufmännischen Bereichen wird großer Wert auf die Ausbildung des eigenen Nachwuchs im Unternehmen gelegt.
Auch interessant