Login
Aktuelles

Internationales CO2-Symposium in Braunschweig

von , am
04.02.2015

Am 10. und 11. März 2015 findet an der Technischen Universität Braunschweig das internationale Symposium "Efficiency of Mobile Machines and their Applications - A Contribution to the reduction of GHG" statt.

Logo des internationalen Symposiums “Efficiency of Mobile Machines and their Applications – A Contribution to the reduction of GHG” am 10. und 11. März 2015 in Braunschweig © Logo
Das Symposium will die Rolle der Land- und Baumaschinentechnik innerhalb der Klimazielvorgaben der EU aufzeigen und mit welchen Maßnahmen sie ihren Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstoßes leisten und nachweisen kann.
 
Nachdem im Jahr 2013 ein erstes Symposium diesen Themenkomplex nur aus Sicht der Landmaschinen und national beleuchtete, werden mit der kommenden internationalen Veranstaltung auch die Belange der Baumaschinen und die der mobilen Maschinen im generellen angesprochen. Inhaltlich werden die Beiträge und Diskussionen die Fragen der Energieeffizienz, des CO2-Ausstoßes und der regulatorischen Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen behandeln. Angesprochen und eingeladen sind die Fachleute der Branchen und insbesondere auch Vertreter der Politik, der Regulierung schaffenden Institutionen und der Interessensverbände.
 
Namhafte Redner aus der Industrie, der Wissenschaft sowie der Land- und Bauwirtschaft zeigen in ihren Beiträgen auf, mit welchen globalen Entwicklungen zu rechnen ist, welchen "Carbon Footprint" die mobilen Maschinen hinterlassen und wie intelligente Wege in die Zukunft aussehen. Anhand des Vier-Säulen-Modells, das die Hersteller mit ihren europäischen Verbänden CECE und CEMA erarbeitet haben, werden mögliche Innovationen und ihr Zukunftspotenzial aufgezeigt. All diese Aspekte sollen in einer freiwilligen Selbstverpflichtung zur CO2-Reduzierung von Maschinen und Verfahren Berücksichtigung finden. Wie eine solche Selbstverpflichtung der Hersteller aussehen kann, wird ein wichtiges Thema des Symposiums sein.
 
Das Symposium wird durch das Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeug unter der Leitung von Prof. Dr. Ludger Frerichs und ITS Niedersachsen fachlich bzw. organisatorisch durchgeführt. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage des Instituts https://www.tu-braunschweig.de/imn/emma. Dort werden die aktuellsten Informationen rund um das Symposium zur Verfügung gestellt.
Auch interessant