Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit

Irus: Innovationen für Artenvielfalt und schweren Forsteinsatz

am Dienstag, 25.08.2020 - 16:34

Die Firma Irus hat zwei Neuheiten am Start, die ursprünglich für die GaLaBau 2020 vorgesehen waren.

IRUS Rundballenpresse

Im Zusammenhang mit ihrer "Initiative Artenvielfalt" hat die Irus Motorgeräte GmbH ihr Angebot an insektenschonender Mäh- und Abräumtechnik für ferngesteuerte Mähraupen und Geräteträger erweitert: Neben dem bekannten Irus-Front-/Seitenmähwerk mit Bidux© Messerbalken und dem Bandrechen, sind nun auch ein Heuschieber sowie ein Portalmähwerk mit dem neuen, prämierten BiduxX© System erhältlich. Um den Abtransport des Mähgutes zu erleichtern, steht eine Rundballenpresse zur Verfügung, welche handliche 20 bis 25 Kilogramm schwere Ballen presst.

Der Einsatz dieser Anbaugeräte verhindert über den gesamten Mäh- und Abräumprozess effektiv eine Schädigung des vorhandenen Insektenbestands und reduziert die Gefahren auch für andere Kleintiere deutlich. Der Grasschnitt erfolgt damit ohne Sogwirkung in kleintierschonender Höhe. Zudem wird eine effektive Haufensammlung oder Ballenpressung erreicht. Mit dieser Technik sei eine wirtschaftliche Steilhangbearbeitung – auch in ökologisch sensiblem Terrain – möglich, hieß es in einer Pressemeldung.

Für Forsteinsatz optimiert

Irus Forst Twin

Daneben wurde der Irus-Geräteträger Twin – eine Funkraupe mit zwei KATII-Anbauräumen und 42 kW / 58 PS aus 2,6 Litern Hubraum – jetzt für die Arbeiten im Forst optimiert. In einer Pressemeldung hieß es: "Durch seine kompakten Abmessungen und den extrem tiefen Schwerpunkt, in Verbindung mit den hydraulisch einzeln ausfahrbaren Fahrwerken, ist der Twin ohnehin für schwer zugängliches oder auch steiles Terrain geeignet." Zudem liefere das patentierte ‚Dual-Flow‘ High-Power-Hydrauliksystem 80 Liter je Minute bei 350 bar. Die Spannung der beiden Raupen erfolgt hydraulisch und wartungsfrei, wodurch ein werkzeugloser Ein-Personen-Raupenwechsel möglich wird. Die vollautomatischen Reinigungslüfter für die Hydraulik- und Motorkühlung sollen auch bei hohen Belastungen für moderate Betriebstemperaturen sorgen und die Kühlergitter sauber halten. Speziell für den Einsatz im Forst verfügt der Twin jetzt zudem über eine höhere Bodenfreiheit, stärkere Antriebseinheiten in den Raupenfahrwerken und höhere Hubkräfte am Front- und am Heckhubwerk. Integrierte Überrollbügel und ein komplett geschlossener Unterbodenschutz sind obligatorisch.