Login
Aktuelles

John Deere erweitert Feldhäcksler-Baureihe 8000

von , am
18.09.2015

Nach der Markteinführung der Serie 8000 im letzten Jahr wird das Angebot um drei Modelle erweitert.

Die drei neuen Feldhäcksler-Modelle von John Deere kommen mit der DuraDrum-Vielmessertrommel mit einem Rückwärtsschleifen der Messer auf den Markt. © Werkbild
Neu in das Feldhäcksler Programm kommen die Modelle 8300 mit 490 PS und 13,5-Liter-Motor (Abgasstufe IV), sowie die Modelle 8700 mit 766 PS und einem 19,0-Liter-Motor und 8800 mit 843 PS und ebenfalls einem Motor mit 19,0 Litern Hubraum der Abgasstufe II.
 
Durch den längs angeordneten Motor sollen die neuen Feldhäcksler einen verbesserten Luftstrom durch die gesamte Maschine bieten, der weniger Kühlleistung erforderlich macht. Gleichzeitig ist der Motor niedrig angeordnet, wodurch eine verbesserte Sicht und ein günstigerer Gesamtschwerpunkt erreicht werden. Dieser sorgt für eine verbesserte Stabilität an steilen Hängen und bei Straßenfahrten mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 Stundenkilometer.
 
Die Kabine verfügt über eine entspiegelte Frontscheibe, eine Bluetooth-Schnittstelle, großzügigen Stauraum und eine automatische Klimaanlage, die vom CommandARM aus eingestellt werden kann. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören der GreenStar 2630 mit Touchscreen und der Abruf aller Funktionen über den CommandARM, Display-Fernzugriff sowie AutoTrac mit RowSense. Alle Modelle können außerdem mit HarvestLab ausgestattet werden, einem Erntegutanalyse- und Dokumentationssystem.
 
Bei den Vorsätzen hat der Kunde die Wahl: Entweder die neuen Gras-Pickups oder die reihenunabhängigen Mähvorsätze der Serien 300plus bzw. 400plus von Kemper. Zu diesen zählt auch der neue 10-reihige Mähvorsatz 475plus mit einer Arbeitsbreite von 7,5 Metern, der sich auch für die Ernte von Lagermais eigne. Diese Geräte verringern auch das Verstopfungsrisiko bei verkrautetem Erntegut. Alle Erntevorsätze von John Deere passen ihre Geschwindigkeit automatisch an die gewählte Schnittlänge an.
 
Die neuen Modelle der Serie 8000 bieten einen deutlichen Mehrwert in drei verschiedenen Bereichen: 
  • Die Kanalbreite ist an die Motorleistung angepasst, um die beste Futterqualität und höchste Effizienz sicherzustellen.
  • Auswurfkrümmer und Schwenkmechanismus wurden neu konstruiert - sie sind wartungsfrei und für besonders hohe Belastungen ausgelegt.
  • Die John Deere Active Fill Control (AFC) erhöht die Produktivität und Genauigkeit auf dem Feld. Diese neue Funktion ermöglicht die automatische Befüllung von Anhängern und bietet höheren Bedien-komfort. 
Zusätzliche Ausstattungsmerkmale sind die optional erhältlichen 2,15-Meter-Reifen für hohe Bodenfreiheit, ein neues innovatives Steinerkennungssystem, ab 2016 neue LED-Lichtpakete und die ProTouch-Funktion, die alle Funktionen zum Feldwechsel automatisch per Knopfdruck durchführt.
Auch interessant