Login
Aktuelles

John Deere stellt neue selbstfahrende Feldhäcksler vor

am Donnerstag, 30.08.2018 - 14:57

John Deere stellt vier neue selbstfahrende Feldhäcksler-Modelle der 9000er Serie im Leistungsbereich von 625 bis 970 PS vor.
Zudem erweitert John Deere die 8000er Baureihe mit dem neuen Feldhäcksler 8600 und ergänzt somit die Modellreihe 8100 bis 8500. Vergleichbar ist dieser mit dem 9600er Einstiegsmodell der größeren 9000er Serie.

JohnDeere_Feldhäcksler

Der neue Feldhäcksler 8600 ist vergleichbar mit dem 9600er Einstiegsmodell der größeren 9000er Serie. Allerdings ist er mit dem Standard- statt breiten Förderkanal ausgestattet und ergänzt somit die Modellreihe 8100 bis 8500. Aufgrund des Standardkanals bleiben alle Maschinen sogar mit der bodenschonenden Vorderradbereifung 710/75R42 unter drei Meter Transportbreite. Die großen Reifen mit 2,15 Durchmesser erhöhen zudem die Bodenfreiheit auf bis zu 50 Zentimeter. Der 8600er Feldhäcksler ist ab Modelljahr 2019 verfügbar und wird vom 625 PS starken John Deere PSX-Motor angetrieben. Das Aggregat mit gleicher Leistung ist auch im 9600er Häcksler verbaut.

Nach dem Erfolg der 8000er Baureihe stellt John Deere vier neue selbstfahrende Feldhäcksler-Modelle im Leistungsbereich von 625 bis 970 PS vor. Die neue 9000er Serie wurde in vielen Bereichen für eine noch höhere Durchsatzleistung konzipiert. Das Ziel ist ein um mindestens 10 Prozent höherer Durchsatz pro PS und ein um 10 Prozent reduzierter Kraftstoffverbrauch pro Tonne Erntegut. Gleichzeitig konnte der Kernel Processing Score (CSPS) als Maß für die Körneraufbereitung bei Mais um 10 Prozent erhöht werden. Die 9000er Serie unterscheidet sich auch durch ein neues Design. Auffällig bei den drei größten Modelle (9700, 9800 und 9900) sind die Doppelauspuffrohre.  Der Liebherr-Motor 24,2 Liter V12  ist für den effizienten Betrieb bei niedrigen Motordrehzahlen ausgelegt. Unter 1400 U/min biete er immer noch enorme Drehmomentreserven. Der Motor erfüllt die Vorgaben der neuen Abgasstufe Stage V, die ab 2019 für Leistungen oberhalb von 560 kW verpflichtend ist.