Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Geschäftszahlen

John Deere verzeichnet Umsatzrückgang im ersten Quartal

am Montag, 24.02.2020 - 12:33

John Deere teilt seine Geschäftszahlen für das erste Quartal 2020 (02. Februar 2020) mit. Demnach steigt der Nettogewinn um vier Prozent, bei einem Umsatzrückgang von sechs Prozent. Deere & Company erzielte in diesem Zeitraum einen Nettogewinn von 517 Millionen US-Dollar. Im ersten Quartal des Vorjahres (27. Januar 2019) belief sich der auf Deere & Company entfallende Nettogewinn auf 498 Millionen US-Dollar. Weltweit reduzierten sich die Umsätze und Einnahmen im ersten Quartal 2020 um 4 Prozent auf 7,631 Milliarden US-Dollar. Die Maschinenumsätze beliefen sich auf 6,530 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 6,941 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

John C. May

„Im Quartalsergebnis von John Deere zeigen sich die ersten Vorzeichen der Stabilisierung in der US-Landwirtschaft″, so der CEO von Deere & Company, John C. May. „Das Vertrauen der Farmer ist gestiegen, wenn auch gedämpft, seitdem es Hoffnung für eine Lockerung der Handelsbeschränkungen und höhere Exporte von landwirtschaftlichen Gütern gibt. Gleichzeitig hat sich der Bausektor abgeschwächt, was im Bereich der Bau- und Forstmaschinensparte zu niedrigeren Verkäufen und einem geringeren Ergebnis geführt hat. Auf das John Deere Baumaschinengeschäft wirken sich außerdem unsere Maßnahmen zur Reduzierung der Produktion und Verringerung der Bestände aus. Damit reagieren wir auf die derzeitige Marktsituation. Die Quartalsergebnisse werden außerdem von Kosten für freiwillige Aufhebungsverträge beeinflusst. Ziel dieses Programms ist die Steigerung unserer Flexibilität und Effizienz.″

John Deere 6M

Im Geschäftsjahr 2020 erwartet Deere & Company einen Nettogewinn in der Größenordnung von 2,7 bis 3,1 Milliarden US-Dollar. „Beim Blick in die Zukunft sind wir fest überzeugt, dass die Technology für die Präzisionslandwirtschaft immer stärker genutzt wird. Wir sind in diesem Bereich gut aufgestellt und werden unsere führende Position weiter ausbauen″, sagte John C. May. Zusätzlich treiben wir eine Reihe von Maßnahmen voran, um eine fokussierte Organisationstruktur aufzubauen. Damit wollen wir  schneller und agiler werden. Diese Schritte steigern unsere Effizienz und helfen uns, dass wir die Unternehmens-Ressourcen und -Investitionen auf die Bereiche konzentrieren, die sich am stärksten auf das Ergebnis auswirken."