Login
Aktuelles

Joskin: Tetraliner-Baureihe um neue Dolly Version erweitert

la/AGRARTECHNIK
am
23.11.2015

Die Güllefass-Baureihe Tetraliner ist bestimmt für den Transport von Gülle und wurde erstmals 2013 anlässlich der Agritechnica Messe präsentiert. Die Joskin-Gruppe hat die Tetraliner Baureihe um eine neue Dolly Version erweitert.

© Joskin

Als Antwort auf den Wunsch nach höherer Auslastung bietet Joskin ein Fahrzeug an, dessen Hauptvorteil in der zulässigen Höchstlast von 34 Tonnen beziehungsweise maximal zehn Tonnen Achslast und maximal vier Tonnen Stützlast je nach Schleppertyp liegt.  Das Joskin Dolly-System besteht aus einer Achse auf Drehschemel (Ø 974 mm), die direkt im Fass integriert ist für einen einfachen, jedoch effektiven Aufbau. Die Gewichtsverlagerung auf den Schlepper in Verbindung mit den serienmäßigen Druckluftbremsen sorgt für eine erhöhte Sicherheit beim Transport und das auch bei hoher Geschwindigkeit und auf unebenem Gelände. Durch die Verwendung von Schwallwänden (Norm EN707) wird die Sicherheit beim Transport noch zusätzlich erhöht.

Die Baureihe Tetraliner Dolly – bestehend aus vier Modellen in Analogie zur Tetraliner-Reihe – ist serienmäßig mit großdimensionierten starren Achsen versehen (hintere Nachlaufachse auf dem 26 000 Liter Modell), sodass die 60 km/h Zulassung insbesondere in Deutschland möglich ist. Um einen optimalen Fahrkomfort auf der Straße und auf dem Feld zu gewährleisten, sind die Fahrzeuge serienmäßig mit parabelförmigen Blattfedern unter Drehschemel ausgestattet. Die Güllefässer können mit einer Bereifung (400R22.5 = Standard) mit einem Durchmesser von bis zu 1 250 Millimeter in der Höhe und einer Breite von 570 Millimeter ausgerüstet werden, so der Hersteller.

Bezüglich der Pumptechnik sind Vakuumpumpen werkseitig montiert. Durch ihre Lage in der V-Deichsel ist die Pumpe bei Kurvenfahrten und beim Fahren auf unebenem Gelände gut geschützt, zudem ist sie einfach zugänglich für Wartungsarbeiten positioniert. Die Pumpen- und Entladevorgänge können somit vielseitig gestaltet werden. Vakuumpumpen mit höherer Leistung sowie Befülltechnik (wie Turbofüller, Ansaugarm links/rechts, Trichter hinten, et cetera) und ein Entladearm in 8" sind aus dem Joskin Sortiment verfügbar, um die Vielseitigkeit und Unabhängigkeit des Fahrzeugs noch zu erweitern.

Mit diesem Konzept bietet Joskin den Lohnunternehmern und Landwirten eine weitere Lösung an, damit die Gülle über lange Strecken optimal befördert wird.

Auch interessant