Login
Zusammenarbeit

Keenan und Storti beschließen Kooperation

Vorschaubild
Markus Messerer, Agrartechnik
am
17.11.2016

Die Unternehmen Keenan und Storti haben eine enge Zusammenarbeit angekündigt. Die Kooperation beinhaltet unter anderem die Forschung und Entwicklung.

Keenan/Storti

Beide familiengeführten Unternehmen sind bekanntermaßen im Bereich der Fütterungstechnik aktiv, haben jedoch, nach Angaben von Keenan, unterschiedliche Entwicklungsschritte durchlaufen. Keenan habe sich seit jeher auf digitale Lösungen und eine sehr gute Futterstruktur konzentriert. Storti könne große Entwicklungsschritte in der Maschinengeschwindigkeit und im Bau großer Selbstfahrer aufweisen.

Auch im Vertrieb gäbe es Unterschiede. Keenan vertreibe die eigenen Maschinen überwiegend direkt, während Storti ein Vertriebsnetzwerk aufgebaut hat.

Robert Walker (CEO von Keenan) erklärte: "Als wir unsere Werte, unsere Vertriebswege, die Kundengruppen und die individuellen Stärken unserer beiden Unternehmen betrachtet haben, zeigte sich schnell, dass wir gemeinsam den Nutzen für unsere Kunden deutlich steigern können."

Das Ziel der Kooperation sein nun, das gesamte KnowHow gemeinsam zu nutzen, um die Innovationsfähigkeit beider Unternehmen zu steigern. Zudem soll auch im Bereich der Produktionsoptimierung zusammengearbeitet werden. Drittens will man die Zulieferungs-Kosten durch einen gemeinsamen Auftritt auf dem Markt senken.

Die beiden Marken sollen aber nebeneinander bestehen bleiben.

Auch interessant