Login
Produktneuheit

Kemper steigt in das Cracker Geschäft ein

Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
28.06.2019

Die Maschinenfabrik Kemper wird zukünftig Körnerprozessoren und -rollen für verschiedene Feldhäckslermarken anbieten. Wie das Unternehmen mitteilte, hat Kemper dazu eine strategische Übereinkunft mit dem amerikanischen Unternehmen Scherer Inc. geschlossen.

Kemper Cracker

John Deere baut bereits seit einem Jahr Scherer Prozessoren in seine Feldhäcksler ab Werk ein. Kemper übernimmt nun mit sofortiger Wirkung die Vertriebsrechte für Scherer Körnerprozessoren und Ersatzrollen für Feldhäcksler anderer Marken in Europa, im Nahen und mittleren Osten sowie in den GUS-Staaten, Asien und Südamerika.

 „Diese Vereinbarung ermöglicht es uns, das Produktportfolio von Kemper für Feldhäcksler zu erweitern, um so unsere Kunden besser bedienen zu können“, sagte Vertriebs- und Marketingleiter Georg Wigger. „Nach einer eingehenden Bewertung des globalen Feldhäcksler-Geschäfts haben wir entschieden, dass wir mit den Produkten von Scherer unsere Kunden am effektivsten bedienen können und unser Gesamtproduktangebot ausbauen können.“

„Die neue Cracker-Produktlinie wird über den bewährten Kemper-Vertriebskanal vermarket.“, so Georg Wigger. „Dazu wird Kemper das gesamte Produktangebot in unsere Verkaufs-, Service- und Teileprozesse integrieren, um unseren Service auf höchstem Niveau für Feldhäcksler-Kunden rund um den Globus anzubieten.” Die derzeitigen deutschen Scherer Vertriebspartner Tobias Häußer & Team aus Borgholzhausen sowie Agrar-Technik Geuking aus Tauberbischofsheim werden in das Cracker-Vertriebsnetz von Kemper integriert. Sie verkaufen schon seit mehreren Jahren Scherer Produkte.

 „Für Scherer ist dies ein logischer Schritt, unsere Produkte außerhalb Nordamerikas mit der vollen Unterstützung der Kemper Organisation zu vermarkten", sagte Bob Scherer, Inhaber und Geschäftsführer von Scherer Inc. „Wir freuen uns über die Gelegenheit, mit Kemper zusammenzuarbeiten, um unsere beliebten Körnerprozessoren in diesen Märkten zu platzieren.“

Scherer wird die neuen Prozessoren nach Kemper Designvorgaben produzieren. Alle Komponenten werden für Kemper in metrischen Maßen gefertigt und unterliegen strengen Qualitätskontrollen. Die Prozessoren werden in der Kemper Markenfarbe unter dem Produktnamen ProfiCrackerTM vertrieben.  

Die Kemper ProfiCrackerTM zeichnen sich nach Werksangaben durch robuste Bauteile wie Rollen, Wellen und Lager aus. Die spezielle TwinCut-Oberfläche der Rollen sorge für eine perfekte Körneraufbereitung auch bei langen Schnittlängen. Die Lager werden kontinuierlich ständig mit einem Ölnebel geschmiert und gekühlt. Eine weitere Besonderheit sei die Temperaturmessung an den Lagern, die eine kontinuierliche Überwachung der Lagerfunktion ermögliche und somit den Anwender vor höheren Temperaturen warne, welche auf einen möglichen Ausfall hinweisen. Vorbeugende Reparaturen können somit geplant werden, wodurch größere Schäden und unerwünschte Ausfallzeiten im Feld vermieden werden. Das patentierte Crackergehäuse mit aufklappbarem Rahmen ermögliche einen einfachen Zugang zum Cracker und vereinfache dadurch die Wartung. Der Cracker kann schnell geöffnet werden, sodass die Rollen leicht gewechselt werden können.

Kemper liefert neben den neuen ProfiCrackernTM auch Ersatzrollen für Claas Cracker und Krone Conditioner. „Wir möchten alle Anforderungen für eine hervorragende Körneraufbereitung erfüllen und gleichzeitig eine deutlich längere Lebensdauer gewährleisten“, sagt Wigger. „Wir befinden uns derzeit in Gesprächen mit weiteren Feldhäcksler-Herstellern über eine mögliche Zusammenarbeit."

In der Ernte 2019 wird eine begrenzte Anzahl von Feldhäckslern mit den neuen Kemper ProfiCrackernTM ausgestattet. Der offizielle Verkauf beginnt für die Saison 2020. Prozessorrollen für aktuelle Claas und Krone Feldhäcksler stehen schon zur Ernte 2019 in begrenztem Umfang zum Verkauf zur Verfügung.  

Scherer Inc. mit Sitz in South Dakota, USA, ist Hersteller von Körnerprozessoren und Walzen für Feldhäcksler und stationäre Getreidemühlen.   

Auch interessant