Login
Evers Agro

Kombi-Gülleinjektor weiterentwickelt

Nathalie Zapf
Nathalie Zapf, Agrartechnik
am
29.07.2019

Der Evers Tribus Gülleinjektor ist jetzt mit sechs Metern Arbeitsbreite verfügbar, teilt das Unternehmen in einer PResseinformation mit. Dieser Gülleinjektor ist ein kombiniertes Schlitz- Einarbeitungsgerät für Grasland/Getreidebestand und (Stoppel) Ackerland und hat laut den Angaben ein Gewicht von nur 2.950 Kilogramm.

Evers Tribus Kombi-Gülleinjektor

Diese sechs bis neun Meter Kombigeräte seien eine Weiterentwicklung der ersten Tribusserie Gülleeinarbeitungsgeräte, die im September 2018 eingeführt wurden. Die Maschinen seien ausgerüstet mit nachlaufenden Gülleeinschlitzelementen, großen 41,5 Zentimeter Spezialscheiben und separater hydraulischer Schlauchabsperrung pro Element. Mit diesem Gülleinjektor sei es laut Mitteilung nicht mehr notwendig, das Gerät ständig an- und abzubauen, wenn zwischendurch von Ackerland auf Gras oder Getreide (oder umgekehrt) gewechselt werden muss. Für das Schlitzen soll die erste Scheibenreihe in Arbeitsposition gesetzt werden und für Stoppelbearbeitung sind beide zwei Scheibenreihen notwendig. Die kombinierte Maschine ermögliche es mit den zwei Scheibenreihen auf Ackerland die Gülle richtig und vernünftig einzuarbeiten. Für das Schlitzen im Grasland werde die zweite Reihe der Scheiben und die Nachlaufwalze unabhängig voneinander hochgeklappt oder komplett abgebaut. Die Tribus Maschinen seien an die zu erwartenden Änderungen der Gülleverordnung angepasst.

Auch interessant