Login
Aktuelles

Kotte kooperiert mit MOBIL ELEKTRONIK

Kotte – MOBIL ELEKTRONIK
Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
29.01.2018

Seit Mitte letzten Jahres arbeitet die Firma Kotte mit dem Hersteller für elektronisch-hydraulische Hilfslenksysteme MOBIL ELEKTRONIK zusammen.

Somit können nun an garant Güllewagen auch elektronisch-hydraulische Hilfslenksysteme für mehrere gelenkte Hinterachsen (EHLA MULTI) zum Einsatz kommen.

Neben der laut Unternehmensangaben enormen Wendigkeit bringt die elektronisch-hydraulische Lenkung noch weitere Vorteile mit sich. Gegenüber dem klassischen Verdrängersystem ist die Krafteinwirkung auf den Traktor extrem reduziert, da keine mechanische Verbindung der gelenkten Achse zur Zugdeichsel besteht. Zudem weist ein mit Ehla ausgerüsteter Güllewagen deutlich weniger Reifenverschleiß auf, da das System auf die Fahrzeuggeometrie abgestimmt ist. Dadurch, dass alle Achsen des Güllewagens lenkbar sind, können hilfreiche Lenkprogramme genutzt werden, die zur Bodenschonung, Reduzierung von Flurschäden beim Wenden und zur Stabilisierung beitragen. Das System hat eine automatische Erkennung des Feldbetriebs und für den Straßen- und Feldbetrieb können unterschiedliche Lenkstrategien und Lenkprogramme genutzt werden. Das System ist standardmäßig für die Straßenzulassung ausgelegt.

Der Lieferant MOBIL ELEKTRONIK stellt auch das Diagnosetool PCSnext zur Verfügung. Neben der Systemdiagnose für den Fahrzeugservice können mit diesem Tool zahlreiche Fahrzeuggeometrie-Daten wie Reifengröße, Achsabstand, Länge der Zugdeichsel etc. einfach über Parameter eingestellt werden. Das Lenksystem kann so einfach auf unterschiedliche Fahrzeuge angepasst werden.

 

Auch interessant