Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Aktuelles

Krisenfeste GaLaBau-Branche

am Mittwoch, 12.08.2020 - 14:37

Die Technik-Nachfrage für urbane Grün-Gebiete hat duch die Corona-Krise nicht gelitten.

AS-Motor Yak

In den vergangenen Wochen und Monaten – nach dem politisch verordneten LockDown – hat das Geschäft im GaLaBau-Bereich wieder rasch angezogen und das normale Niveau schnell übersprungen. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass viele Deutsche derzeit – durch Kurzarbeit und Homeoffice – überdurchschnittlich viel Zeit in ihrem eigenen Garten verbringen können. Hinzu kommt, dass – durch die zwangsweise gecancelten Urlaubspläne – auch ein gewisser Geldbetrag übrig ist. Drittens ist die Witterung heuer gartenfreundlich. Die Temperaturen sind noch nicht so hoch, um das Freie zu meiden und in manchen Regionen sind sogar die Niederschläge ausreichend. Die Privatkunden investieren somit gerade in diesem Jahr wieder verstärkt in Gartengeräte aller Art. Demzufolge ist die beratende Funktion des Fachhandels ganz besonders gefragt.

In der September-Ausgabe der AGRARTECHNIK stellen wir Ihnen verschiedene Neuheiten vor, die auf der GaLaBau 2020 präsentiert worden wären. Desweiteren nimmt Lutze von Wurmb, Präsident des Bundesverband Garten-,  Landschafts- und Sportplatzbau e. V. Stellung zum Thema. Auch er sieht die aktuelle Geschäftslage positiv und erläutert: „Wir sind durchaus zufrieden. Einen Rückgang der Aufträge nehmen wir nicht wahr. Es gibt kaum Stornierungen und zum Teil erreichen uns sogar Berichte von einem gesteigerten Auftragseingang aus dem Privatgartenbereich.“