Login
Aktuelles

KTBL - Landtechnik jetzt als Open-Access-Zeitschrift

von , am
15.01.2015

Die Landtechnik erscheint seit Januar 2015 als Open-Access-Zeitschrift. Ab sofort sind die Fachartikel kostenlos und unbeschränkt verfügbar. Dazu wurde der Webauftritt unter www.landtechnik-online.eu völlig neu gestaltet.

© Logo
Mehr als 1 500 Fachartikel können dort zurzeit recherchiert werden. Die Zeitschrift erscheint jetzt ausschließlich online. Alle Fachartikel ab dem Jahrgang 2000 sind online in Deutsch und Englisch veröf- fentlicht und erreichen somit auch ein internationales Publikum. Bisher war der Zugriff nur über ein kostenpflichtiges Abonnement möglich. Um die Inhalte der Zeitschrift Landtechnik weiter zu verbreiten, werden künftig auch die früheren Ausgaben digitalisiert. Alle Beiträge ab dem Jahrgang 1999, die bislang nur als Printausgabe vorliegen, werden dann sukzessive auf der Homepage veröffentlicht. In der Landtechnik werden Studien und Ergebnisse aus der angewandten Forschung der Agrartechnik veröffentlicht.
 
Die Beiträge durchlaufen nach den Standards wissenschaftlichen Publizierens einen Peer-Review-Prozess, bei dem die Manuskripte durch unabhängige Wissenschaftler begutachtet werden. Das Themenspektrum reicht von der Methodenentwicklung und Versuchstechnik über den Technikeinsatz im Pflanzenbau, in der Tierhaltung und bei der Energieproduktion bis zur Umwelttechnik und Informationstechnologie. Autoren in der Landtechnik sind Wissenschaftler und Nachwuchskräfte aus Forschungsinstituten, Industrie und Unternehmen der Landtechnik.
 
Die Herausgeber der Landtechnik sind das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL), die Bauförderung Landwirtschaft e.V. (BFL), der Fachverband Landtechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) sowie die Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI).
Auch interessant