Login
Aktuelles

Land- und Baumaschinenmechaniker-Innung ehrt 25 erfolgreiche Auszubildende

von , am
14.03.2015

Insgesamt 25 Auszubildende aus der Innung des Land- und Baumaschinen-mechaniker-Handwerks Uelzen haben jetzt ihre Gesellenbriefe erhalten.

Zehn Prüflinge bestanden die Abschlussprüfung mit Auszeichnung. © Werkbild
Obermeister Walter Grüssing freute sich auf der Freisprechungsfeier in Veerßen über die große Anzahl der jungen Land- und Bauma-schinenmechatroniker/-in, die `den Verlockungen unserer Zeit` widerstanden und `sich mit Ernsthaftigkeit und Beständigkeit für die Ziele ihrer Ausbildung` eingesetzt hätten. Zehn von 25 Prüflingen bestanden die Abschlussprüfung mit Auszeichnung. Für die Absolventen sei es wichtig, auch nach der Lehrzeit weiter an sich zu arbeiten, sagte neben Grüssing auch der Festredner, der Ehrenpräsident des Landmaschinen-mechaniker- Bundesverbandes, Franz-Josef Borgmann aus Coesfeld. Die beste Prüfung absolvierte Steffen Schulte aus Uelzen von der Firma Agravis Technik mit `Sehr gut`.
"Der Land- und Bauma-schinenmechatroniker/-in ist auch heute noch kein Teiletauscher, sondern in der Lage, zu erkennen, zu handeln und zu reparieren", erklärte Grüssing den `faszinierenden` Beruf. In der heutigen Zeit seien der Landmaschinen-fachbetrieb und die Landwirtschaft stärker denn je voneinander abhängig. Nur solche Betriebe könnten über-stehen, die mit einer motivierten, pflichtbewussten Belegschaft dem Kunden einen qualitativ hochwertigen und pünktlichen Service böten, betonte Grüssing. "Erweitert Euer Wissen, tragt Verantwortung, engagiert Euch im Berufsleben und in der Gesellschaft", ermunterte der Obermeister die frisch gebackenen Gesellen.
Auch interessant